Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rundum gelungenes Spektakel in Bad Nenndorf

Party im Park Rundum gelungenes Spektakel in Bad Nenndorf

Riesigen Zuspruch haben über drei Tage hinweg das „Sagenhafte Lichterfest“ sowie das 15. Gourmetfestival im Bad Nenndorfer Kurpark erfahren. Während die Festlichkeiten tagsüber aufgrund der großen Hitze eher sparsam besucht waren, flanierten ab dem frühen Abend Tausende von Besuchern über die Gourmetmeile.

Voriger Artikel
Grundstück wird gekauft
Nächster Artikel
Schule und Bürger auf dem Radar

Mystische Gestalten erobern die Flaniermeile. Foto: ar

Bad Nenndorf. Sie bewunderten prächtige Stelzen-Walkacts und ließen sich bei mediterran anmutendem Flair vom musikalischen und gastronomischen Angebot verwöhnen.

 Zum Auftakt verwandelten die Wiederholungstäter von Soul Kitchen aus München Promenade und Park in eine riesige, wogende Partymeile. Das Publikum, bestehend aus allen Altersklassen, säumte dicht gedrängt die Bühne und tanzte zu Klassikern und Charthits durch die lauwarme Nacht.

Für die erstklassige Darbietung von Hits wie „Simply the best“ (Tina Turner) oder „Celebration“ (Kool and The Gang) feierten die Gäste Keyboarder Oliver Ringleb und die starken Stimmen aus New York – Alana und John Alexander – begeistert. Repräsentativ äußerte sich Andrea Gibadlo-Schubert: „Diese Band ist so toll. Ich habe die ganze Nacht mit meiner Freundin hier getanzt und die tolle Stimmung genossen.“

 Wer es etwas ruhiger haben wollte, zog sich auf die Terrasse des blau beleuchteten Schlösschens zurück und betrachtete das quirlige Geschehen dezent von oben.

 Aufgrund der Hitze floss vor allem in der Herrenwelt der Gerstensaft reichlich. Die weibliche Fraktion entschied sich vielerorts für leichtere Varianten wie Weißweinschorle oder Prosecco.

 Sylvia und Frank Zakalowski ließen sich vom Schmiedegasthaus Gehrke mit Leckereien verwöhnen. „Unsere Tochter Marie hatte gerade mit der Big Band des GBN einen Auftritt. Gestern waren wir auch schon da und haben uns Soul-Kitchen angesehen. Das Fest ist immer wieder sehr schön“, ließen sie ihrer Begeisterung freien Raum.

 Lustiges hatten die Organisatoren mit den beiden Akrobaten von „Patatrak“ im Gepäck. Große und Kleine ließen sich durch das ulkige Duo verzaubern. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg