Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf SPD: Hotel-Option im Auge behalten
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf SPD: Hotel-Option im Auge behalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 08.03.2016
Anzeige
Bad Nenndorf

Die Kosten für den möglichen Rathausumzug waren nach dem Scheitern der Pläne für das Covention-Hotel nicht wieder aus dem Etat der Samtgemeinde herausgenommen worden. Udo Husmann (SPD) forderte in der Sitzung, dass nun alle Optionen für einen neuen Verwaltungssitz oder die Sanierung des jetzigen Rathauses geprüft werden.

 Wie sein Fraktionskollege Ralph Tegtmeier hielt es Husmann zumindest für ratsam, das Convention-Hotel nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Möglicherweise falle der Preis im Zuge des Zwangsversteigerungsverfahrens so weit, dass es trotz der um zwei Millionen Euro höheren Sanierungskosten wieder interessant wird.

 Die Gesamtkosten für den Umzug taxierte die Verwaltung zunächst auf 2,5, nach eingehender Untersuchung dann auf 4,5 Millionen Euro. Daher lehnten Rat und Verwaltung ein Weiterverfolgen der Pläne ab. Die Sanierung des alten Rathauses soll etwa 3,5 Millionen Euro kosten. Der Kaufpreis des Convention-Hotels hätte wohl mindestens eine Dreiviertelmillion Euro betragen.

gus

Bad Nenndorf Winterwettbewerb der Jugendfeuerwehren - Ohndorfer Nachwuchs die Nummer eins

Um die lange wettbewerbsfreie Zeit im Winter zu überbrücken, haben die Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Nenndorf den Winterwettbewerb zum Wettstreit untereinander genutzt.

10.03.2016
Bad Nenndorf „Wolfgang Grieger und die High Nees“ - Trio rockt im Hotel Hannover

Mit viel Witz und Charme haben sich „Wolfgang Grieger und die High Nees“ im Hotel Hannover in die Herzen ihres Publikums gespielt. Gekonnt verknüpfte das Trio selbst banale Alltagsbegebenheiten mit eingängigem Sound und teilweise ungewöhnlichen Instrumenten zu herzerfrischenden Stücken.

09.03.2016

Musik von Johnny Cash ist am Sonnabend in der Bad Nenndorfer Wandelhalle erklungen. Präsentiert wurde sie von der achtköpfigen Dresdener Tributeband The Cashbags.

06.03.2016
Anzeige