Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SPD will Zoo erhalten

Vorsitzender weist Kritiker zurecht SPD will Zoo erhalten

Der SPD-Ortsvorsitzende, Ingo Knieper, hat deutliche Worte an Kritiker gerichtet, die den Sozialdemokraten in der Kurhaus-Debatte Taktieren vorgeworfen hatten.

Voriger Artikel
Anstrengend und spannend
Nächster Artikel
Sanierung beschlossene Sache
Quelle: SN

Bad Nenndorf. Er bilanzierte seine ersten Monate als SPD-Chef positiv und wurde einstimmig wiedergewählt.

 Volker Busse machte sich für den Erhalt des Kraterzoos stark. Der Fraktionssprecher im Rat der Stadt signalisierte, dass die SPD sich für eine Erhöhung des kommunalen Zuschusses aussprechen könnte. Derzeit gebe es Gespräche mit mehreren Beteiligten. Ralph Tegtmeier stimmte zu: Die SPD solle sich eindeutig für den Zoo aussprechen.

 Als „zufriedenstellend“ bezeichnete Knieper den Ausgang der Debatten um die „Reizthemen“ Agnes-Miegel-Denkmal und Kurhaus. Er verwahrte sich gegen Vorwürfe, die SPD im Stadtrat habe die Umsetzung des Bürgerentscheids zur Sanierung des Kurhauses verschleppt. Die Form, in der diese Vorwürfe vorgetragen wurden, „grenzen an Verleumdung“, so Knieper. Die SPD habe „absolut richtig gehandelt“. „Das ist verantwortungsvolle Politik“, sagte Knieper, der der SPD-Fraktionsspitze – Busse und Tegtmeier – für deren inhaltliche Arbeit zum Kurhaus dankte. Beide seien teils erheblichen Anfeindungen ausgesetzt gewesen.

 Knieper sagte, er habe ein lehrreiches erstes Halbjahr als Vorsitzender hinter sich. Er hatte Busse im Juli nach mehr als 20 Jahren an der Spitze des Ortsvereins abgelöst. Vor „dem einen oder anderen Fettnäpfchen“ sei er von assistierenden Mitstreitern bewahrt worden, gestand Knieper ein.

 Eike Mensching und Claudia Dargel wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zum letzten Mal ließ sich Ursula Dreschke zur Kassiererin wählen. Ihre wahrscheinliche Nachfolgerin heißt Spyridoula Giza, ist neu im Ortsverein und wurde zu Dreschkes Stellvertreterin gekürt. Friedrich Varwig bleibt Schriftführer. Für das Jahr 2015 plant die Bad Nenndorfer SPD unter anderem eine Reinigungsaktion am alten Bahndamm. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Finanzierung noch nicht bewilligt
Derzeit ist Winterpause im Kraterzoo. Wie es langfristig weitergeht, ist offen. gus

Es wird ganz eng für den Kraterzoo Bad Nenndorf. Der Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt Bad Nenndorf hat am Mittwochabend kein Votum für die Bewilligung der nötigen 42.000 Euro abgegeben. Diese Summe braucht der Förderverein, um den Betrieb weiter zu sichern.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg