Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Saftige Erfrischung für 500 Feiernde

Bad Nenndorf / Weltkindertag Saftige Erfrischung für 500 Feiernde

Rund 500 Kinder haben am Freitag in Bad Nenndorf zum achten Mal den Weltkindertag gefeiert. Ab 9.30 Uhr begann die Feierlichkeit im großen Saal der Wandelhalle.

Voriger Artikel
Erst „Gatsby“, dann Olli
Nächster Artikel
Quo Vadis, Kurhaus?

Lennart Karsupke sorgt an der Apfelpresse für erfrischend frischen Apfelsaft.

Quelle: on

Bad Nenndorf. Als Erstes zeigten die Kindergärten der Kurstadt, wie sie zu stimmungsvollen Liedern tanzen und forderten die Anwesenden im vollgefüllten Saal zum Mitmachen auf. Abgelöst wurden die tanzenden Kinder von den Schüler der IGS Rodenberg und der Stadtschule Rodenberg, die auf Sportmatten ihr turnerisches Können zeigten. Musikalisch ging es danach mit der Bläserklasse des Bad Nenndorfer Gymnasiums weiter, die sowohl einfühlsam als auch stimmgewaltig den richtigen Ton im Saal der Wandelhalle angab.

„In diesem Jahr steht der vom Präventionsrat organisierte Weltkindertag in Bad Nenndorf unter dem Motto ,Mach mit, bleib fit‘, erklärte Moran Dzang, Leiter des Jugendzentrums. Die Kinder, so meinte er, sollten dazu animiert werden, sich außerhalb der digitalen Welt mit Spielen zu beschäftigen, die Bewegung abverlangen und auf eine gesunde Ernährung achten.

So ging es nach dem Konzert für die Kinder hinaus auf die Kurpromenade, die sich regelrecht zu einer Feiermeile verwandelt hatte. Schulen, Kindergärten und Unternehmen hatten dort unterschiedliche Stände rund um das Thema des diesjährigen Weltkindertages in Bad Nenndorf aufgebaut.

So animierte die BKK24 mit einer Torwand vor allem die Jungs, ihre Treffsicherheit im Fußball unter Beweis zu stellen. Die achtjährige Carla Steege balancierte mit einem Gummiteller auf dem Kopf über einen schmalen Steg. „Ich finde es besonders schön, hier mit meinem kleinen Bruder zusammen spielen zu können“, erzählt sie. Erfrischen konnten sich die Besucher der Aktivitätsstände derweil gleich nebenan am Stand des Bad Nenndorfer Gymnasiums. 150 Kilogramm Äpfel, die von den Schülern selbst gesammelt worden waren, wurden dort zu frisch gepresstem Apfelsaft verarbeitet. Unter der Regie der Biologielehrer Frank Pfeiffer und Thorben Klußmeyer sorgten 15 Schüler der elften Klasse dafür, dass die Besucher des Weltkindertages sich an rund 90 Litern vitaminhaltigem Apfelsaft erfrischen konnten.

Die Berlinschule hatte einen kleinen Slalomparcours aufgebaut, bei dem die Kinder mit Gehstöcken einen Ball um die Hütchen spielen mussten. Besonders für die Kleinsten war der Bobbycar-Parcours sehr beliebt. Das Bad Nenndorfer E-Center gab an die Kinder, passend zum diesjährigen Motto, frisches Obst und Gemüse, wie Äpfel, Bananen, Weintrauben und Kohlrabi ab. on

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg