Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sauerei auf Pausenhof

Grafitti mit Anfeindungen gegen Polizei Sauerei auf Pausenhof

Erst vergangenen Donnerstag ist der neue Schulhof der Berlin-Schule eingeweiht worden. Nun haben sich nur wenige Tage später Schmutzfinken ans Werk gemacht und Betonblöcke mit verschiedenen Ausdrücken „verziert“.

Voriger Artikel
Das Gros ist zwischen zwölf und 14 Jahre alt
Nächster Artikel
Eine große Enthüllung und die Liebe des Präsidenten

Die Betonklötze sind mit unklaren Abkürzungen sowie Anfeindungen gegen die Polizei beschmiert. 

Quelle: js

BAD NENNDORF. Nach Polizeiangaben müssen wahrscheinlich Jugendliche in der Zeit von Freitag, 30. September, 16.30 bis Montag, 3. Oktober, um 15.30 Uhr die Empore mit Ausdrücken wie „Fuck Cops“, „TWH“ und „BRH“ beschmiert haben. „Auch wenn es sich nur um einen kleinen Bereich des Schulhofs handelt, ist das sehr ärgerlich“, kommentiert Rektor Torsten Rolke.

Es obliegt nun der Samtgemeinde als Träger der Lehreinrichtung, den Schaden zu beseitigen. André Lutz, Amtsleiter Bildung und Soziales, erklärt, dass erstmal Bauhof beziehungsweise Grünkolonne die Art des Graffitis inspizieren und mit eigenen Mitteln zu beseitigen versuchen. Sollte dies nicht gelingen, müsse gegebenenfalls eine Spezialfirma beauftragt werden, die etwa 1000 bis 2000 Euro kosten würde.

Und das kurz nach der Einweihung..

„Der Schaden ist das eine“, sagt Lutz, jener wäre angesichts der Investitionssumme von 260000 Euro zu verschmerzen. „Richtig ärgerlich ist die Art und Weise, dass kurz nach der Einweihung so etwas passiert“, so Lutz. Auch Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt zeigte sich verärgert. „Mir ist fast der Kragen geplatzt. Da kann man nur noch von Idioten sprechen“, poltert der Verwaltungschef.

Personen, die etwas zu dem Vorfall, der sich zwischen Freitag, 30. September, 16.30 Uhr und Montag, 3. Oktober, 15.30 Uhr ereignet hat, sagen können, werden gebeten sich unter Telefon (05723) 94610 bei der Polizei zu melden. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg