Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Schlägerei vor jüdischer Gemeinde
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Schlägerei vor jüdischer Gemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.10.2014
Quelle: pr.
Anzeige

Von Oliver Nowak

Bad Nenndorf. Wie der Staatsschutz erst am Dienstag auf Anfrage mitteilte, war es am Sonnabend gegen 15.50 Uhr vor dem Gebäude zu einem Streit zwischen einem 30-jährigen Mitglied der jüdischen Gemeinde aus Bad Nenndorf und einem 30-jährigen Hohnhorster gekommen. Dabei sollen beide Beteiligte auch Schläge ausgeteilt haben.

In der Auseinandersetzung ging es laut Polizei um einen der Parkplätze vor dem Haus der jüdischen Gemeinde, die für Gemeindemitglieder reserviert sind. Der Hohnhorster, der in eine Nachbarwohnung wollte, beabsichtigte, auf einem von diesen reservierten Stellflächen zu parken. Als das 30 Jahre alte Gemeindemitglied den Hohnhorster auf dessen Fehler aufmerksam machen wollte, kam es zum Streit. Aufgrund der Lautstärke des Konflikts rief ein Passant die Polizei zu Hilfe.

Bei der Auseinandersetzung sollen auch Beleidigungen gefallen sein, teilt der ermittelnde Staatsschutz mit. Ob diese auch antisemitisch formuliert waren, wird zurzeit noch überprüft. Zurzeit geht die Behörde beim Motiv des Streits jedoch nicht von einem politischen Hintergrund aus.

Ebenso wird noch ermittelt, welcher der beiden Beteiligten zuerst mit den Handgreiflichkeiten begonnen hatte. Der Hohnhorster wurde bei dem Handgemenge leicht verletzt, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden, heißt es weiter.

Anzeige