Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schlager-Gala in der Wandelhalle

„Winterzauberland“ Schlager-Gala in der Wandelhalle

Was wäre die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ohne die Schlager-Gala „Winterzauberland“? Sie wäre auf jeden Fall um einige Farbtupfer ärmer.

Voriger Artikel
Pizzeria „Andria“ soll ausziehen
Nächster Artikel
„Abwasch“ auf dem Trockenen

Christian Anders legt einen Stopp in der Bad Nenndorfer Wandelhalle ein.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Und deshalb lädt die Kur- und Tourismusgesellschaft für Sonntag, 27. Dezember, erneut zu dem Musik-Spektakel in die Wandelhalle ein, um zwischen Besinnlichkeit und Neujahrs-Knallerei der puren guten Laune Raum zu verschaffen.

Von 16 Uhr an stehen die Künstler Bert Beel, Captain Freddy, Christian Anders, Duo Treibsand, Die Silinger sowie Sandra Mo&Valentino auf der Bühne. Sänger, Moderator und Imitator Bert Beel ist bereits Stammgast in Bad Nenndorf, ebenso das beliebte Duo Treibsand. Beel lässt sich in keine Schublade stecken. Zu seinem Repertoire gehören Schlager und Gassenhauer ebenso wie Chansons, Swing und Tango. Mit dieser Vielfalt trifft Beel den Nerv der Zeit. Das Duo Treibsand bringt einen Mix aus gefühlvollen Geschichten und eingängigen Schlagern mit in die Wandelhalle. Die Lieder der beiden Musiker sind zum Tanzen, Träumen und Mitsingen aber auch zum Nachdenken geeignet.

Star des Tages ist wohl aber Christian Anders, dessen Zug diesmal nicht „nach Nirgendwo“, sondern in den Bad Nenndorfer Kurpark fährt. In den siebziger Jahren war der Schlagerbarde regelmäßiger Gast der ZDF-Hitparade.

Captain Freddy alias Freddy Paulheim bringt es bereits auf 40 Bühnenjahre, bislang aber vor allem als Musiker in Orchestern. Erst 2014 wagte der Saxofonist sein Solo-Debüt. Captain Freddy spielt und singt Melodien im eleganten Schlagersound. Die aus Schlesien stammenden Künstler Danuta Wischnewski und Peter Feszter nennen ihr Gesangs-Duo nicht grundlos „Die Silinger“, denn sie vermitteln ihre Heimatverbundenheit auf traditionelle Weise.

Karten kosten zwischen 35 und 39 Euro. Sie sind erhältlich in der Tourist-Information, Telefon (05723) 748560. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg