Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf „Schleuderbilder“ und Schatzsuche erfreuen Kinder
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf „Schleuderbilder“ und Schatzsuche erfreuen Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.09.2013
Präsentieren ihre „Schleuderbilder“: Marie (13, von links), Carla (8) und Emma (10). Quelle: han
Anzeige

Von Carsten Hanke

Waltringhausen. Es dauerte nicht lange, bis die Nachwuchsschatzsucher alle Glasperlen aufgespürt hatten. Je einen Klunker durften die Kinder mit nach Hause nehmen.

Viel Freude bereitete eine ausgediente Waschschleuder, die als „Mal-Maschine“ fungierte. Nachdem ein rundes Blattpapier in der Trommel platziert worden war, träufelten die Kinder diverse Farben auf das rotierende Blatt. Das Ergebnis überraschte stets aufs Neue.

Geschick war gefragt beim „Heißen Draht“. Hier galt es, eine Metallschlaufe ein Rohr entlang zu führen, ohne dieses zu berühren. Einen gewissen Lerneffekt gab es außerdem bei der „Erbsen-Schlagmaschine“.

„Mir gefällt am besten das Glücksrad“, sagte Emma, die einen Anhänger gewonnen hatte. Maltalent bewies die Zehnjährige bei der Button-Maschine. Ein Bildchen mit Blumen und Glückssymbolen malte die Schülerin und verarbeitete dieses anschließend zu einer Ansteckplakette.

Bei einem Fußballmatch trat das Oberdorf gegen das Unterdorf an. Damit wurde eine beliebte „Tradition“ wiederbelebt, die die Dorfgemeinschaft früher bei Erntefesten gepflegt hatte. Das Oberdorf siegte knapp mit vier zu drei.

Als echter Kindermagnet erwies sich die Hüpfburg, in der zeitweise ein fröhliches Gedränge herrschte.

 

Anzeige