Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schon wieder kriecht die Schneckenpost

Krankheitsfälle sind schuld Schon wieder kriecht die Schneckenpost

Erneut ist es in Bad Nenndorf zu Verzögerungen bei der Brief- und Paketzustellung gekommen, weil die Deutsche Post mit Personalproblemen zu kämpfen hat. Ähnliches war im Oktober bereits im Bereich Erlengrund/Hinter den Höfen aufgetreten.

Voriger Artikel
Hausverbot für Flüchtling
Nächster Artikel
Wo bitte geht‘s zur Umleitung?
Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Jetzt war das Gebiet Rudolf-Albrecht-Straße/Lise-Meitner-Weg betroffen. Nach Angaben eines Postsprechers hatten die Einschränkungen zwei Gründe. Einerseits müsse die Post derzeit viele Sendungen verteilen. Doch eigentlich ausschlaggebend war ein ungewöhnlich hoher Krankenstand bei den Boten im Nenndorfer Raum. Die Post musste Ersatzkräfte einstellen, die aber nicht so schnell unterwegs sind wie das Stammpersonal. Außerdem konnten nicht alle krankheitsbedingt ausgefallenen Briefträger ersetzt werden.

Betroffene hatten gegenüber dieser Zeitung von mehrtägigen Verzögerungen nachweislich verschickter Briefe berichtet. Der Post-Sprecher geht allerdings davon aus, dass Sendungen maximal um einen Tag verspätet zugestellt wurden. Ab dieser Woche soll die Post wieder pünktlich kommen, weil mehrere ausgefallene Boten wieder den Dienst antreten. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg