Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Shakespeare Company begeistert mit Komödie
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Shakespeare Company begeistert mit Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.05.2016
Orlando muss sich im Ringkampf behaupten. Quelle: ar
Anzeige
Bad Nenndorf

Eine minimalistische Kulisse, rasante, spritzige Wortgefechte und diverse Rollenwechsel kennzeichneten das Stück über Liebe, Macht und menschliche Verwirrungen.

 Thilo Hermann glänzte in der Rolle des Orlando, der von seinem Bruder um sein Erbe gebracht wurde und eigentlich bei einem Ringkampf beseitigt werden sollte. Rosalinde (Kim Pfeiffer), Tochter des entmachteten Herzogs, sieht diesen Kampf, bei dem Orlando unerwarteterweise gewinnt, und verliebt sich in ihn. Beide fliehen – getrennt voneinander – vom Hof des neuen, grausamen Herzogs Frederick in den Wald von Arden.

 Dort treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander: der verbannte Herzog, der sich die Zeit mit Philosophie, Jagd und Gesang vertreibt, Rosalinde, die sich als Mann verkleidet hat, und ihre Cousine Celia sowie weitere dramatische, gefühlsgeladene Gestalten.

 Diese schon an sich phantasiereiche Handlung, geschmückt mit den blumigen Formulierungen vergangener Zeiten, hat das Ensemble mit großer Präsenz auf die Bühne gebracht. Immer wieder hielten die Zuschauer im Zuge der rasanten Geschichte den Atem an.

 Klassische Dialoge bestimmten den Großteil der Darbietung. Herrlich erfrischend gab das Ensemble jedoch immer wieder Anachronismen zum Besten. Ob der angespannten Lage im Exil stellt es sich fast als grotesk dar, wenn der Herzog nach der ihm angebotenen Teesorte fragt: „Darjeeling? Rotbusch?“ „Nein. Kräuter der Ardens.“ Oder wenn Rosalinde auf der beschwerlichen Flucht stöhnt: „Ich will ein Bett. Und eine Frauenzeitschrift.“ ar

Der Handball-Club Doudeville feiert 2016 sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat eine Gruppe von 44 Sportlern des VfL Bad Nenndorf der französischen Partnerstadt einen Besuch abgestattet.

12.05.2016

Unter dem 2015 neu gewählten Vorsitzenden, Karl-Peter Lingk, hat sich der Förderverein Deutsch-polnische Partnerschaft Bad Nenndorf offenbar gut entwickelt. Wie Lingk bei der Hauptversammlung berichtete, zählt der Verein jetzt 53 Mitglieder – das sind vier mehr als ein Jahr zuvor.

11.05.2016
Bad Nenndorf Wechsel zum Rewe-Komplex - Polizei-Umzug ist fix

Die Polizei wird ihre bisherige Dienststelle im Gebäude der Sparkasse aufgeben – so viel steht nun fest. Über einen möglichen neuen Standort ab 2017 äußert sich die Polizeidirektion Göttingen derzeit zwar nicht. Doch mit einiger Wahrscheinlichkeit führt der Weg in den Rewe-Komplex.

11.05.2016
Anzeige