Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Sicher durch die Kurstadt
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Sicher durch die Kurstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 18.04.2017
Die Fahranfänger meistern das Fahrradtraining souverän. Quelle: js
Anzeige
Bad Nenndorf

Bevor sich die bunt gemischte Gruppe aber auf die Sattel schwingen konnte, stand erstmal eine theoretische Einführung im Speisesaal der ehemaligen Kurklinik auf dem Programm. „Die Teilnehmer sprechen Französisch, Englisch, Kurdisch und Arabisch“, teilte Anke Czech vom ADFC mit. Zur besseren Verständigung waren aber einige Dolmetscher zugegen, außerdem können gerade Jüngere schon ganz gut Deutsch, so Czech weiter. Besonders erfreut war sie darüber, dass einige Mädchen am Training teilgenommen haben.

Zur Visualisierung des Gesprochenen haben Flyer gedient, die in verschiedenen Sprachen die hiesigen Verkehrsregeln verdeutlicht haben. So haben die Flüchtlinge beispielsweise verinnerlicht, was es mit einem Stopp-Schild auf sich hat und wie eine Ampel funktioniert.

Schnell wurde aus Theorie Praxis und die „Reisegruppe“ machte sich auf den Weg, um den täglichen Straßenverkehr hautnah zu erleben. Unter anderem lernten die Flüchtlinge bei ihrem Ausflug, dass Radfahren im Kurpark verboten ist. Zur Verfügung gestellt wurden die Zweiräder von der hiesigen Fahrradwerkstatt. Neben dem Kreissportbund, der die Sicherheitshelme spendierte, haben sich die Bürgerstiftung Schaumburg und der Landessporbund finanziell an der Aktion beteiligt. js

Anzeige