Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Sieger und Verlierer strahlen um die Wette

85 Weihnachtsmützen in Helsinghausen-Suthfeld Sieger und Verlierer strahlen um die Wette

Ihre Weihnachtsmützen-Wette mit der Dorfgemeinschaft Helsinghausen-Suthfeld hat Marén Hünecke, Inhaberin des REWE-Markts an der Kurhausstraße, haushoch verloren. Dennoch strahlte sie bis über beide Ohren, denn dies war ihr Ziel gewesen: Der Verein ist nun um eine Spende in Höhe von 500 Euro reicher.

Voriger Artikel
Tiere sterben auf der A2
Nächster Artikel
Grüne muss draußen bleiben

BAD NENNDORF . 85 mit Weihnachtsmützen geschmückte Sänger schmetterten im Supermarkt nach der Melodie des Weihnachtsliedes „Morgen Kinder wird‘s was geben“ einen umgedichteten Text und setzten noch „In der Weihnachtsbäckerei“ oben drauf. Sogar mit zwei Gitarristen konnte der Verein aufwarten. 50 Teilnehmer hätten es lediglich sein müssen, damit die Wette gewonnen wird. Als Vereinschef Torsten Koch und Hünecke gemeinsam durchzählten, war die 50er-Marke schnell überschritten. „Ihr habt ja nur ganz knapp gewonnen“, stellte Hünecke bei der symbolischen Scheckübergabe augenzwinkernd fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg