Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Spitzenreiter droht Bußgeld und Fahrverbot
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Spitzenreiter droht Bußgeld und Fahrverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.03.2016
Anzeige
Nenndorf/Rodenberg

Außerorts fuhr der Spitzenreiter 46 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt. Beiden droht nun ein Fahrverbot und Bußgeld.

 Insgesamt wurden 87 Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Fünf davon waren sogar so schnell unterwegs, dass sie demnächst mindestens einen Monat auf ihr Auto verzichten müssen. Drei Autofahrer konnten bei den Kontrollen keinen Führerschein vorweisen.

 Besonders negativ aufgefallen ist den Beamten dabei ein Mann, der vier Kinder ohne entsprechende Kindersitze mitgenommen hatte. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Aus Sicht der Polizei auffällig: Viele Autofahrer fahren trotz moderner Gurtwarnsysteme immer noch unangeschnallt. Für einen 32-jährigen Langenhagener war die Fahrt nach der Kontrolle ebenfalls vorüber. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren unter Drogeneinfluss ermittelt. Nach Polizeiangaben soll der Mann Cannabis konsumiert haben.

 Bei den Kontrollen vor den Schulen schnitten vor allem die Kinder bestens ab. „Nur bei einigen Eltern mussten wir ein paar mündliche Verwarnungen aussprechen“, so die Polizei. r

Anzeige