Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Sportgeräte statt Weihnachtsgeschenke

Bad Nenndorf / Spendenaktion Sportgeräte statt Weihnachtsgeschenke

Die Apotheken in Bad Nenndorf setzen sich in diesem Jahr für Sportprojekte für Jung und Alt ein. Insgesamt 1000 Euro haben die Kur-Apotheke, die Apotheke Am Park und die Brunnen-Apotheke bei ihrer Spendenaktion zu Weihnachten aufgebracht, um den Bewegungsplatz sowie den Förderverein des Erlengrund-Kindergartens zu unterstützen.

Voriger Artikel
Kurpark-Zufahrt: Rat pocht auf Asphalt
Nächster Artikel
Quiz: Aliyah Wagner auf Platz eins

Zusammen nehmen Friedrich Kräft (von links), Hans-Heinrich Gümmer, Bernd Reese, Karin Grund, Kurt Junior, Jürgen Uebel, Olaf Uthe und Claudia Keich das neue Sportgerät in Augenschein.

Quelle: tbh

Bad Nenndorf (tbh). „Mit dem Geld haben wir nun das sechste Übungsgerät für den Bewegungsplatz finanziert“, erklärte Friedrich Kräft, der Vorsitzende des Behinderten und Seniorenbeirats der Samtgemeinde Nenndorf, der das Projekt Bewegungspark initiiert hat. Damit sei der vor allem für Senioren gedachte Übungsplatz, an dem auch im Vorbeigehen schnell ein paar Turneinlagen absolviert werden könnten, nun vollständig. Lediglich ein paar Bänke und Tische sollen dazukommen.
Auch Olaf Uthe, Vorsitzender des Fördervereins des Erlengrund-Kindergartens, freute sich über die Spende von 500 Euro. „Mit den Mitgliedsbeiträgen kann man nicht viel stemmen“, stellte Uthe fest. Nachdem der Kindergarten nun schon eine Bobbycar-Rennbahn und ein Fußballplatz bekommen habe, soll jetzt noch ein Niedrigseilgarten angelegt werden, wo der Nachwuchs klettern und balancieren kann.
„Statt das Geld in Weihnachtsgeschenke für unsere Geschäftspartner zu investieren, haben wir uns schon vor mehr als zehn Jahren entschlossen, damit lieber lokale Projekte zu fördern“, erklärte Jürgen Uebel, der Leiter der Kur-Apotheke. Gemeinsam wurde das neue Sportgerät auf dem Bewegungsplatz bei der Spendenübergabe von Kräft, dessen Stellvertreter Hans-Heinrich Gümmer, Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese, dessen Stellvertreter Kurt Junior sowie den Apothekenleitern Uebel, Uthe, Karin Grund und Claudia Keich auf seine Tauglichkeit getestet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg