Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Staatsbad rüstet Landgrafentherme auf

Bad Nenndorf Staatsbad rüstet Landgrafentherme auf

Mehr Komfort für die Badenden, mehr Platz für die Therapeuten: Die Landgrafentherme in Bad Nenndorf soll demnächst ein komplett neues Innenbecken erhalten. Für Umbauten wird die Therme ab 7. März einen Monat gesperrt. Schwimmer müssen noch länger warten.

Voriger Artikel
Posten für Grundstücke geschmolzen
Nächster Artikel
Neujahrsempfang in Bad Nenndorf

Ab März ist hier Schluss mit „Planschen“: Dann wird das Innenbecken der Landgrafentherme zur Baustelle.

Quelle: kle

Bad Nenndorf. Zusätzlich stehen weitere Sanierungen und Verbesserungen an. 3,6 Millionen Euro investiert das Land in die umfangreiche Maßnahme, erklärt Maik Fischer, Geschäftsführer des Staatsbades Nenndorf.

Im Zuge der Arbeiten wird die Therme ab dem 7. März für technische Umbauten – unter anderem gibt es ein verbessertes Lüftungssystem – für einen Monat komplett gesperrt. Danach, voraussichtlich am 4. April, geht der Betrieb weiter, Außenbecken und Sauna stehen den Besuchern dann wie gewohnt zur Verfügung. Das Innenbecken allerdings bleibt während der Umbauarbeiten bis voraussichtlich Ostern 2017 komplett dicht. Der Wellnessbereich wird zudem bis zum Frühsommer, also bis zum Ende der lauteren Bauarbeiten, geschlossen sein.

Vor allem wird das neue Innenbecken nicht mehr so tief sein wie das jetzige und zugleich nicht mehr so abschüssig. Derzeit ist das Becken an der tiefsten Stelle 1,70 Meter, an der flachsten 1,10 Meter tief. Das neue soll nur im Einstiegsbereich ein leichtes Gefälle bekommen und dann durchgehend eine Tiefe von 1,35 Metern haben. Das hat „große Vorteile für die Gruppen“, die das Becken für Therapien und Übungen nutzen, so Fischer. Momentan könne es passieren, ergänzt Therapieleiterin Andrea Niemann schmunzelnd, dass Teile einer Gruppe halb im Wasser „versinken“, wenn sie zu weit in die tiefen Bereiche gehen.

Das sanftere Gefälle komme vor allem Menschen mit Bewegungseinschränkungen zugute, sagt Fischer. Zusätzlich erhält das Schwimmbecken eine Hebe-Einrichtungen für stark gehbehinderte Menschen, damit diese ganz ohne Treppen ins Wasser gelangen können. Massagedüsen auf unterschiedlichen Höhen, eine Unter-Wasser-Sitzbank und Haltegriffe entlang des gesamten Schwimmbereichs vervollständigen den geplanten Neubau.

Ein breiterer Beckenrand soll zugleich den Therapeuten und Übungsleitern mehr Platz gewähren, die es zwischen Scheibe und Schwimmbecken bislang doch ein wenig beengt haben.

Ziel der Umbauten ist es, „den Komfort für die Gäste zu erhöhen und den Bereich Wellness zu stärken“, sagt Fischer. Damit möchte die Einrichtung den jetzigen und zukünftigen Anforderungen der Besucher entgegenkommen. Nicht nur Reha-Gäste, gerade auch ältere Menschen profitierten von den Erweiterungen im Innenbecken. Auch die sanitären Anlagen im Innenbereich werden zu diesem Zweck deutlich erweitert, „zum Beispiel für Menschen mit Rollatoren“. Eine veränderte Wandbefliesung und ein neuer Ruhe- und Liegebereich sollen den Wohlfühlfaktor, zusätzliche Angebote wie lange Sauna-Nächte und ähnliche Events, die im folgenden Jahr noch weiter ausgebaut werden, den Erlebnisfaktor erhöhen. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
W-LAN im Kurpark
Gut vernetzt: Vertreter der Stadtverwaltung und der Sponsoren probieren das freie W-LAN im Kurpark aus.

Wer im Bad Nenndorfer Kurpark sein Handy oder iPad zückt, wird dort ab sofort freies W-LAN vorfinden. Bereits Monate vor dem eigentlich angekündigten Starttermin hat Stadtdirektor Mike Schmidt sein Herzensprojekt zur Umsetzung gebracht, damit der Service schon zum ersten Bad Nenndorfer Großereignis – den Gartenträumen – nutzbar ist.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg