Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Steinhuder Posaunenchor überzeugt in St.-Godehardi-Kirche

Klangvolles Europa Steinhuder Posaunenchor überzeugt in St.-Godehardi-Kirche

Mit seinem Programm „Musik aus Europa“ hat der Steinhuder Posaunenchor die Zuhörer in der gut gefüllten St.-Godehardi-Kirche in Bad Nenndorf überzeugt.

Voriger Artikel
Politiker diskutieren über kaputte Pollerleuchten
Nächster Artikel
Dorfjugend zum Erntefest neu belebt

Mit Spaß an der Gemeinsamkeit spielen die Musiker viele Stücke aus ihrem großen Repertoire. ar

Bad Nenndorf.  Das breit gefächerte Repertoire reichte von Klassik über Pop bis Rock. Nicht nur in dieser Hinsicht nahm das Ensemble die Gäste mit auf eine klangvolle Reise. Auch geografisch waren die Stücke bewusst ausgewählt worden: Von Norwegen über Österreich wurden die Besucher mitgenommen in das Land der „elf Millionen Fahrräder“, die Niederlande. Sogar Kroatien „besuchten“ die knapp 20 Musiker mit dem Winnetou-Thema.

Das Konzert begann mit der Europa-Prélude. Dann wechselten sich ruhige Melodien wie „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg ab mit schwungvollen Klassikern und Filmmusik. „Hey Jude“ von den Beatles oder der „Cancan“ von Jacques Offenbach gehörten ebenso zum Repertoire des Ensembles.

Im Januar beginnt eine zweijährige Ausbildung junger Bläser durch den Leiter des Posaunenchores, Jörg Nickel. Interessenten können weitere Einzelheiten am Freitag, 11. Dezember, ab 18 Uhr im Haus der Begegnung in Bad Nenndorf erfahren.  ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr

Sind Schaumburgs Schulwege sicher? Der tragische Tod einer Siebenjährigen in Stadthagen hat diese Frage aufgeworfen. Die Schaumburger Nachrichten haben daraufhin mithilfe ihrer Leser zahlreiche Brennpunkte aufgespürt. mehr

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de