Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Tapetenwechsel bei den SN
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Tapetenwechsel bei den SN
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 28.03.2017
Die Redakteure Jan Schaumburg (links) und Guido Scholl haben zwar viele fleißige Helfer – einen kleinen Teil zum Umzug tragen sie aber auch gern selbst bei. Quelle: wil
Anzeige
Bad Nenndorf

Doch ein Manko war dort, dass sich die Räume im ersten Stock befanden und nur über eine Treppe zu erreichen waren. Chefredakteur Marc Fügmann bezeichnet den Umzug an den neuen Standort als „klares Bekenntnis zu Bad Nenndorf. Als führende Tageszeitung im Schaumburger Land ist uns die Nähe zu unseren Leserinnen und Lesern ganz wichtig.“ Mit dem neuen, barrierefreien Büro sei man nun mittendrin im Geschehen.

Die Telefonnummern bleiben unverändert

Außerdem ist das neue Büro heller und freundlicher gestaltet. In einem der Schaufenster befindet sich eine SN-Mediabox – ein großformatiger Bildschirm, der ausgewählte Auszüge der Inhalte auf www.sn-online.de zeigt. Die Redakteure stehen – sofern sie nicht zu Terminen unterwegs sind – im Regelfall von 10 bis 18.30 Uhr als Ansprechpartner bereit. Die Telefonnummern der Redaktion (05723) 9084-171 und -172 bleiben unverändert, ebenso die E-Mail-Adresse sn-badnenndorf@madsack.de.

Die Eröffnungsfeier mit Gästen aus Politik und Verwaltung ist für Dienstag, 4. April, 16 Uhr, geplant. Zu dem Anlass sind aber auch alle sonstigen Leser, und solche, die es werden wollen, eingeladen. Es werden Begrüßungsgetränke und Snacks gereicht. r

Unbekannte Täter sind am Montag zwischen 20 und 22 Uhr in eine Erdgeschosswohnung am Wilhelm-Busch-Weg in Bad Nenndorf eingebrochen. Die Bewohnerin befand sich zur Tatzeit im Haus und bemerkte nicht, dass die Einbrecher durch ein gekipptes Fenster in ihr Schlafzimmer gelangten.

28.03.2017
Bad Nenndorf Sammelunterkünfte in Bad Nenndorf - Ex-Klinik bleibt Flüchtlingsheim

Der Landkreis bleibt weiter bei der Linie, die beiden Sammelunterkünfte für Flüchtlinge in Bad Nenndorf nur mit maximal 50 Personen zu füllen. Gerüchten, in der ehemaligen Rheumaklinik an der Horster Straße lebten derzeit 100 Asylsuchende, begegnete Kreisrat Klaus Heimann mit aktuellen Zahlen.

31.03.2017
Bad Nenndorf Trubel bei den Gartenträumen - Pflanzenvielfalt in der Kurstadt

Besseres Wetter hätten sich die Veranstalter für die Gartenträume in Bad Nenndorf nicht wünschen können: Strahlender Sonnenschein hat zahlreiche Besucher in die Kurstadt gelockt. Außer den Ausstellern freuten sich wohl auch Café-Besitzer, auf deren Terrassen es sich Dutzende Gäste gemütlich machten.

29.03.2017
Anzeige