Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Unbekannte Leiche in der Karibik
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Unbekannte Leiche in der Karibik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 27.06.2015
Anzeige
Bad Nenndorf/Bayahibe (gus)

Polizeipressesprecher Axel Bergmann sagte auf Anfrage dieser Zeitung, er könne nicht ausschließen, dass die Tote die gesuchte Bad Nenndorferin ist. Allerdings wisse die hiesige Polizei noch zu wenig über den Leichenfund, um eine genauere Einschätzung abzugeben. Nur so viel: Dass es sich bei der Toten um eine Frau aus Europa handelt, hält Bergmann für naheliegend, sonst hätten die Ermittler aus der Dominikanischen Republik nicht um Amtshilfe ihrer deutschen Kollegen gebeten.
Diese sollen die Ergebnisse der Analyse des DNA-Materials, das in Christine K.s Wohnung sichergestellt wurde, in die Karibik schicken. Bergmann konnte am Mittwochabend allerdings nicht sagen, ob die Auswertung bereits erledigt ist. Dies könne bis zu vier Wochen dauern.
Die Kommunikationswege mit den Kollegen in der Dominikanischen Republik sind laut Bergmann langwierig und erschweren exakte Angaben. Die Leiche wurde entweder am Wochenende oder am Montag in der Nähe des Urlaubsortes des vermissten Bad Nenndorfer Ehepaares, Bayahibe, gefunden.
Über die Art des Todes ist Bergmann nichts bekannt. Auch, ob die Frau Opfer einer Straftat oder eines Unfalls wurde, ist offen. Ebenso ungewiss ist der Todeszeitpunkt.

Bad Nenndorf Planungskosten umfassen 900 000 Euro - Auftrag fürs Kurhaus erteilt

 Allmählich wird es ernst: Der Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt Bad Nenndorf hat den Planungsauftrag für die Kurhaus-Sanierung an das Architekturbüro pm erteilt. Der Auftrag hat ein Volumen von 900000 Euro.

27.06.2015

Mit Blumen und Präsenten ist die Bad Nenndorferin Senta Taege am Mittwoch für ihre 15-jährige Arbeit als ehrenamtliche Opferberaterin geehrt worden.

24.06.2015
Bad Nenndorf Helferin des Umsonstladens ausgezeichnet - Ehrenkarte für Rosemarie Weise

Eine weitere Mitarbeiterin des Umsonstladens „Ümmesüss“ hat von der Stadt Bad Nenndorf die Ehrenamtskarte verliehen bekommen. Im Umsonstladen arbeiten freiwillige Helfer, von denen manche bereits im Besitz dieses Vergünstigungs-Tickets sind. Jetzt wurde die Karte von Stadtdirektor Mike Schmidt und seinem allgemeinen Vertreter, André Lutz, auch Rosemarie Weise verliehen.

23.06.2015
Anzeige