Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Urlaub erst nach 16 Ehejahren

Diamentene Hochzeit Urlaub erst nach 16 Ehejahren

Sophie und Fritz Becker feiern am  Montag Diamantene Hochzeit. 60 Jahre lang hielten sich die Eheleute die Treue. Lange Zeit bestimmte vor allem die Arbeit ihr Leben.

Voriger Artikel
Schlaffhorst-Andersen-Schule wird 100
Nächster Artikel
„Unfugalarm“ sorgt für Irritationen

Sophie und Fritz Becker sind seit 60 Jahren ein Ehepaar.

Quelle: gus

Riepen. Kennengelernt hat sich das heutige Jubelpaar im Jahr 1955 bei einer Feier in Riepen. Dort war Fritz Becker geboren, seine künftige Ehefrau stammte aus Rehrwiehe. Bereits ein Jahr später heirateten sie, und im November 1957 kam mit Angelika die erste Tochter zur Welt. 1963 wurde Birgit geboren – da war die vierköpfige Familie komplett.

Beide Töchter schenkten wiederum zwei Mädchen das Leben, sodass sich die Beckers heute über vier Enkelinnen freuen können. Mehr noch: Vier Urenkel – drei Jungen und ein Mädel – machen das diamantene Paar sichtlich stolz. Und alle vier Urenkel wohnen in Riepen.

42 Jahre Arbeit

Dass sie sich einmal in aller Ruhe um ihre Urenkel würden kümmern können, war für Fritz und Sophie Becker lange undenkbar. Denn harte Arbeit prägte ihr Leben. Fritz Becker schuftete 42 Jahre lang bei Continental in Hannover, 30 Jahre davon als Schichtarbeiter. Dazu kam ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb in Riepen, wo beide bis heute auf einem etwa 5000 Quadratmeter großen Grundstück leben.

Sophie Becker hatte nicht nur den Haushalt und die Kinder zu versorgen. Auch in der Landwirtschaft half sie tatkräftig mit. Mitunter musste sie zusehen, wie sie das gemähte Heu in die Scheune bekam, denn ihr Mann musste schließlich ins Conti-Werk. 1972 – nach 16 Ehejahren – fuhren beide erstmals in Urlaub: Zwei Tage verbrachten sie an der Ostsee.

Im Antlantik gebadet

Das änderte sich erst, als Fritz Becker 1990 in Rente ging. Danach gönnte sich das Paar mehrere Urlaube. Italien, Österreich und Dänemark gehörten zu den Reisezielen. Der Höhepunkt waren vier Wochen in den USA. „Das war wunderschön, wir haben im Atlantik gebadet“, erinnert sich Fritz Becker.

Doch auch im Ruhestand blieb dem Paar manch schweißtreibendes Projekt. Beispielsweise die Dielenrenovierung, bei der Sophie Becker selbst die Fliesen verlegte. Auf diesen Fliesen empfängt das Paar heute Vertreter von Vereinen und Gemeinde, die zur Diamanthochzeit gratulieren. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr