Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Vandalismus an Schulen aufgeklärt
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Vandalismus an Schulen aufgeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um vier Jugendliche, die nach eigenen Angaben kein konkretes Motiv verfolgten.

Mitte September waren auf den Dächern der beiden Lehreinrichtungen in der Zeit von Freitag, 16. September, bis Montag, 19. September, zahlreiche Lichtkuppeln zerstört worden. Neben der Randale erlaubten sich die nun ermittelten Jungen und Mädchen beispielsweise auch den Spaß, Gips durch eines der zerstörten Oberlichter in ein Klassenzimmer zu schütten. Insgesamt belief sich der Schaden auf mehr 10.000 Euro.

Dank eines Zeugenaufrufs in den SN sowie den Ermittlungen der Polizei gelang es den Beamten nun, vier Minderjährige als Täter zu identifizieren. Die Gruppe bestand aus zwei Bad Nenndorferinnen, beide 13 Jahre alt, sowie zwei Jungen, einer aus der Kurstadt (15) und einer aus Rodenberg (14).

Kein wirkliches Motiv

Ein wirkliches Motiv gaben die Jugendlichen bei ihrer Vernehmung nicht an, nach Angaben eines Polizeisprechers ist es möglich, dass es sich um eine Mutprobe gehandelt haben könnte. „Oder die haben einfach Langeweile gehabt und einer hat angefangen, Sachen kaputt zu schlagen“, so der Sprecher. Der Gruppenzwang könnte dann dafür gesorgt haben, dass die Situation derart eskalierte. Den entstandenen Schaden zahlen aller Voraussicht nach die Erziehungsberechtigten.

Für die beiden Jungen haben die Aktionen auf den Dächern des Gymnasiums sowie der Berlin-Schule ein Nachspiel. Da sie bereits das 14. Lebensjahr überschritten haben und somit strafmündig sind, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Sachbeschädigung. Ihnen droht möglicherweise ein Arbeitseinsatz auf dem Bauhof oder bei einer gemeinnützigen Einrichtung. js

Anzeige