Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Verhandlungen wegen fehlender Bäume

Bad Nenndorf / Verstoß Verhandlungen wegen fehlender Bäume

Vor knapp zwei Jahren sind 81 Bäume auf dem Parkplatz von Möbel Heinrich in Bad Nenndorf gefällt worden. Es handelte sich um Bäume, die eigentlich im Bebauungsplan „Bückethaler Landwehr“ als Ausgleichsmaßnahme festgeschrieben sind.

Voriger Artikel
Sprachlicher Aufstieg zum Mount Everest
Nächster Artikel
Protest für bezahlbares Schwimmen

Baumfreie Zone auf dem Parkplatz von Möbel Heinrich in Bad Nenndorf. 

Quelle: on

Von Oliver Nowak

Bad Nenndorf. Die Stadt möchte dafür Ersatz haben.

Anlass ist die von der Stadtverwaltung geplante Änderung des betreffenden Bebauungsplanes „hinsichtlich der Stellplatzsituation auf dem Grundstück Möbel Heinrich“, teilt die Verwaltung auf Anfrage mit. „In diesem Zusammenhang wird auch die im Bebauungsplan festgesetzte Standortbestimmung der Bäume im Parkplatzbereich neu festgelegt“, heißt es weiter. Zurzeit werde mit Möbel Heinrich ein städtebaulicher Vertrag ausgehandelt.

Laut den Sitzungsunterlagen zu einer Zusammenkunft des städtischen Umweltausschusses hat es dazu am 10. Juni ein Arbeitsgespräch zwischen der Geschäftsführung von Möbel Heinrich und der Stadtverwaltung gegeben. Das Ergebnis daraus sei gewesen, dass das Möbelhaus eine fachliche Bestandsaufnahme seiner Baumbepflanzung durch ein Ingenieurbüro erarbeiten lässt.

An anderer Stelle sind die Politiker hartnäckiger: Der städtische Umweltausschuss sprach sich am 9. September dafür aus, die Pflanzverordnung bei den Ausgleichsflächen im Baugebiet „In der Peser“ gegenüber den Bürgern durchzusetzen. Bei der Abstimmung sprachen sich sechs Ausschussmitglieder für dieses Pflanzgebot aus, zwei Mitglieder enthielten sich.

Sollte die Verwaltung eine Änderung des Bebauungsplanes „Bückethaler Landwehr“ erarbeiten, muss diese noch vom Rat der Stadt beschlossen werden. Zuvor wird auch der Umweltausschuss seine Empfehlung oder Ablehnung zu der Bebauungsplanänderung aussprechen.

Möbel Heinrich wollte sich zu den Baumfällungen im Herbst 2012 sowie zu den Verhandlungen mit der Stadt nicht äußern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg