Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gewissheit: 80-jährige Vermisste ist tot

An Unterkühlung gestorben Gewissheit: 80-jährige Vermisste ist tot

Die Obduktion der am Montag in einem Feld bei Waltringhausen gefundenen Frauenleiche hat nun zweifelsfreie Gewissheit gebracht, dass es sich um die vermisste 80-Jährige handelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist die Senioren ohne Gewalteinwirkung gestorben.

Voriger Artikel
Nazis sagen schriftlich ab
Nächster Artikel
Förderverein Freibad Nenndorf ist "abgetaucht"

Zwischen Klusweg und B65 wurde die Frauenleiche am Montag gefunden.

Quelle: gus

Bad Nenndorf. Die Informationen der Obduzenten, die Oberstaatsanwalt Martin Appelbaum am Freitag durchgegeben wurden, ließen auf einen Tod durch Unterkühlung schließen. Trotz Hochsommers könne es in Bodennähe durchaus empfindlich kalt werden, und gerade betagte Menschen liefen dann Gefahr, zu unterkühlen.
Den Todeszeitpunkt konnten die Rechtsmediziner nicht genauer eingrenzen. Dass die Frau wohl mehr als einen Tag lang tot in dem Feld gelegen hatte, deutete Appelbaum bereits am Dienstag an. Allerdings wären enorm aufwändige Untersuchungen nötig gewesen, um herauszufinden, an welchem Tag die Senioren starb. Und da ein Verbrechen ausgeschlossen werden könne, sehe die Staatsanwaltschaft davon ab.
Die an Demenz leidende Frau war am 25. Juli aus einem Seniorenheim in Bad Nenndorf verschwunden, wo sie zur Kurzzeitpflege untergebracht war. Es wird nach derzeitigem Stand auch keine Ermittlungen gegen das Pflegepersonal geben. Der Staatsanwaltschaft liegen keine Ansatzpunkte vor, auch nicht seitens der Familie der Verstorbenen. Es handle sich um einen tragischen Unglücksfall, so Appelbaum.
Die 80-Jährige war eine Woche lang verschwunden gewesen, selbst Helikopter und Suchhunden konnten nicht helfen. Ein Mann fand die Leiche am Montag bei Mäharbeiten.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr