Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf VfL auf dem Weg zum größten Verein in Schaumburg
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf VfL auf dem Weg zum größten Verein in Schaumburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 17.03.2012
Ein halbes Jahrhundert aktiv im VfL: Der Vorsitzende Volker Thies (links) gratuliert Bernd Matthias, Marianne Meier, Volkert Bokelmann und Gerhard Borcherding. Quelle: tes
Anzeige
Bad Nenndorf (tes)

Das Motto „Gemeinsam bewegen wir was“ steht auch für den Vertragsabschluss zum Umbau des Vereinsheimes zu einem Mehrgenerationenhaus. In Zusammenarbeit mit Jugendzentrum, Männergesang- und Schützenverein soll das Projekt mit viel Eigenleistung von April bis Juni umgesetzt werden, berichtete der Vorsitzende Volker Thies. Auch für die Sanierung der kleinen Kreissporthalle sind Haushaltsmittel bewilligt und ein Baubeginn in 2012 in Aussicht gestellt worden. Seit 2011 in der S-Klasse (1.Liga) des Tanzsports spielen die Sportler des Jahres, Lutz und Sylvia Benedix. Mit dem Ehrenamtspreis „VfL-Ball des Jahres“ ausgezeichnet wurde Jugendtrainer Michael Roder, der als Mitgründer und Vorstandsmitglied im Jugendförderverein (JFV) jedes Wochenende für den Fußball im Einsatz ist.

 Während andere Vereine über Nachwuchsmangel klagen, holt der VfL die Jugend da ab, wo sie ist: durch Kooperationen mit den Schulen in Form von AGs und Turnieren, den Projekten „Karte gegen Rechts“ und „Bewegte Pause“ sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche. Die Nachfrage ist groß, die Warteliste lang. Für die Vormittagsbetreuung der bis Dreijährigen gilt die Devise: Erst müssen die Hortplätze der Samtgemeinde besetzt werden, dann springt der VfL ein. Der Verein teilt sich zwei Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr mit dem Gymnasium und beschäftigt zwei Hauptamtliche, die das Unternehmen VfL am Laufen  halten. Als weitere Erfolgsgeschichte nannte Thies die Finanzen: Die Beiträge sind seit zehn Jahren stabil. Trotz großer Investitionen wird der Verein am Jahresende schuldenfrei sein.

Jubel gab es bei der E1-Jugend, die für ihre Leistung  einen Gutschein für ein Bundesligaspiel von Hannover 96 erhielten. Die Jochen-Demandt-Plakette geht an Handballwart Lucas Dargel. Buchpreise für besondere sportliche Leistungen übergab Thies an Hannah Blume und Lukas Knüttel (Handball), Jonas Dorau (Tischtennis), Tobias Otte, Mia Ohlrogge und Lukas Ahrens (Schwimmen), Laura Jedlica und Lukas Ting (Tanzen), Céline Frommelt und Finja Lüdtke (Turnen). Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft ging an Heinz Homeier, Lothar Werkhausen, Rudolf Menzel und Helge Stille. Auf ein halbes Jahrhundert bringen es Bernd Matthias, Marianne Meier, Volkert Bokelmann und Gerhard Borcherding.

Anzeige