Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Viel Musik statt vieler Worte

Bad Nenndorf Viel Musik statt vieler Worte

Die St.-Godehardi-Kirchengemeinde Bad Nenndorf bietet ihren Mitgliedern und jenen, die es noch werden wollen, eine neue Form der Andacht an: Am Freitag, 3. Oktober, ist nach der Sommerpause wieder eine Taizé-Andacht geplant. Beginn ist um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Zeugen liefern Alibi aus Gefälligkeit
Nächster Artikel
Kreisverkehr fertig saniert

Der „Ü-Chor“ gestaltet die Taizé-Andachten.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Dahinter verbirgt sich ein Konzept, das an die originalen Andachten im französischen Taizé angelehnt ist. Geprägt sind die Zusammenkünfte von viel Musik, der „Ü-Chor“ – das „Ü“ steht für Überraschung – gestaltet die gesanglichen Elemente. Die Leitung übernimmt Regina Heymann. Alle Besucher sind eingeladen, mitzusingen. Aber niemand muss, wenn er nicht möchte.

 Gesprochen wird, wenn überhaupt, nur kurz zwischen den Liedern. Eine Predigt wie im Gottesdienst gibt es also nicht. Der Pastor wohnt den Andachten wohl bei, nimmt aber nicht in seiner geistlichen Rolle daran teil.

 Die Besucher sollen während der einstündigen Zeremonien zur Ruhe kommen und auf das Wochenende eingestimmt werden. Besinnung ist das Schlüsselwort. Der fast durchgehende Gesang mit den kurzen Wortbeiträgen und bewusstem Schweigen in den Pausen soll in den Menschen beruhigende Schwingungen auslösen.

 Dabei ist bewusst keine Kopie der echten Taizé-Andachten angestrebt, wie „Ü-Chor“-Mitglied Gundula Sander betont. Eine harmonische und beruhigende Atmosphäre schaffe die Bad Nenndorfer Version des berühmten Vorbilds aber allemal.

 Am Schluss der abendlichen Andachten ist eine kurze Zusammenkunft unterm Turm vorgesehen. Dort werden Tee und Snacks angeboten. Nach der erfolgreichen ersten Taizé-Reihe im vergangenen Herbst und Winter, bei der die Resonanz stetig gestiegen war, geht das Angebot nun in die zweite „Saison“. Es sind Taizé-Andachten am 7. November, 5. Dezember und 9. Januar geplant. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg