Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Von Disco-Fox bis „Zumba“

Bad Nenndorf / Tanzschule „Tresor“ Von Disco-Fox bis „Zumba“

Insgesamt vier Standorte hat die Tanzschule „Tresor“ aus Sülbeck neuerdings: Nachdem am Sonnabend nun auch in der Wandelhalle der moderne Tanzbetrieb offiziell eröffnet worden ist. Allerdings erst ab Mai werden dort Tanzlehrer Mark Rudi und seine Team-Kollegen Tanzkurse anbieten.

Voriger Artikel
Tempo-Limit am Unfallschwerpunkt
Nächster Artikel
Zoff im SPD-Vorstand: Busse steigt aus

Die Girls der Gruppe „Crunx“ imponieren mit einer wilden Dance-Darbietung und wecken Begeisterungsstürme bei den Besuchern der Eröffnungsveranstaltung in der Wandelhalle.

Quelle: ems

Bad Nenndorf (ems). Damit sich die vielen tanzinteressierten Besucher schon mal ein Bild des vielfältigen Angebotes machen konnten, wurde zu jeder vollen Stunde ein anderes Programm dargeboten. So hüpften zunächst die Kleinsten zu Hip Hop Musik durch den Saal, gefolgt von der Girls-Group „Crunx“ mit wildem Street-Dance; und Erwachsenen bei ersten Disco-Fox-Schritten zum Mitmachen.

Für sichtbares Vergnügen sorgte zudem eine „Zumba“-Übung. Hierfür forderte Tanzlehrer David Varela Pocino erfolgreich alle Anwesenden auf, selber mal das Tanzbein zu schwingen, und sich mutig in den rhythmischen Trubel einzubringen. Dieser Einladung folgten flugs gut 50 Leute und wogten beschwingt zur aktuellen Mitmachmusik von Michel Telo „ai se eu te pego“ durch den gesamten Saal.

Sogar die rund 100 Zuschauer wippten mit Hüften und Füßen im Takt und klatschten ausgesprochen fröhlich in die Hände. Die Gute Laune hielt bei Jung und Alt noch den gesamten Nachmittag an.
Für die Erwachsenen beginnt der Tanzbetrieb ab Mittwoch, den zweiten Mai. Hierzu machen die Ältesten den Anfang, mit einem „Seniorentanzkurs“ um 14 Uhr. Ab 18.30 Uhr folgt dann „Zumba“. Sowie „Disco Fox für Einsteiger“ um 19.45 Uhr. Zusätzlich werden sowohl der „Kurz- und Hochzeitskurs“; als auch „Standard für Einsteiger“, um 20.30 Uhr angeboten werden.

Ab Donnerstag, 3. Mai, sollen dann regelmäßig die Tanzkurse für Jugendliche und Kinder folgen. Nämlich das „Kindertanzen“ für die Drei- bis Sechsjährigen, um 14 Uhr. Danach, um 15 Uhr, „Videoclipdance“ für sieben- bis zwölfjährige Kinder. Und „Videoclipdance für Jugendliche“, um 16 Uhr. Für die Teenager gibt es dann noch „Hip Hop“ und „Standard Einsteiger“, jeweils um 17 Uhr. Wer sich nun für einen solchen Kurs interessieren mag, oder nähere Informationen braucht, kann das junge und dynamische Tresor-Tanz-Team jederzeit unter der Telefonnummer (0 57 24) 6 03 80 85 erreichen. Die professionellen Tänzer und Tanzlehrer wollen sich nämlich möglichst flexibel an den Kundenwünschen orientieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg