Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf WGN: Kurhaus nicht zu billig vermieten
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf WGN: Kurhaus nicht zu billig vermieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 18.07.2015
Anzeige

Bad Nenndorf. Doch mittlerweile ist das Kostenargument auch bei der WGN angekommen – schließlich möchte man in jener Ratsfraktion, die seit je her für die Sanierung war, nicht bald zu hören bekommen, dass das Projekt ein Fass ohne Boden ist. Umso weniger versteht Kosian, der über berufliche Expertise in der Baubetreuung verfügt, dass dem Landkreis Schaumburg die 440 Quadratmeter, die dieser im Kurhaus mieten möchte, günstiger angeboten werden, als es in einem Gutachten empfohlen worden war.

Um etwa zwei Euro pro Quadratmeter weicht der Mietpreis von dem ab, was Brigitte Vorwerk von der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK) für die Zeit nach der Sanierung errechnet hatte. Pro Monat summiert sich also eine Mindereinnahme von etwa 900 Euro. Doch Stadtdirektor Mike Schmidt rechnet anders. Der Landkreis sei ein verlässlicher Mieter, der – wenn der Vertrag denn unterschrieben wird – möglicherweise über Jahrzehnte im Kurhaus eine Ankerfunktion übernimmt. Häufiges Umbauen falle dann auch nicht an. Diese Gesichtspunkte seien bei der Entscheidung berücksichtigt worden. gus

Anzeige