Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wernicke verlässt das Kulturforum

Vorerst kein Ersatz Wernicke verlässt das Kulturforum

Mit Daniela Wernicke verlässt eine weitere prägende Figur der vergangenen Jahre das Kulturforum. Die langjährige Geschäftsführerin tritt zum 1. November eine neue Stelle an. Ersatz hat der Vorstand noch nicht gefunden.

Voriger Artikel
GBN bei „Jugend trainiert für Olympia“ dabei
Nächster Artikel
Seniorenbeirat bemängelt Stolperfallen

Daniela Wernicke

Quelle: pr.

Bad Nenndorf (gus). Wernicke hatte für das Kulturforum seit mehr als zwölf Jahren die Vereinsregularien erledigt, viel Arbeit beim Erstellen der Jahresprogramme übernommen und eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Und sie durchlebte mit dem Verein Erfolge und Krisen – man denke allein an die vielen Debatten um Zuschusskürzungen im Rat der Stadt. Zuletzt hatte Wernicke dafür gesorgt, dass das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft in Bad Nenndorf gastierte.

 Der Vorstand um Joachim Braun, der dieses Amt erst zu Jahresbeginn von „Gründungsvater“ Karl-Heinz Werner übernommen hatte, will nun intern beraten, wie Wernickes Aufgaben unter den Mitgliedern zu verteilen sind. Ob perspektivisch eine neue hauptamtliche Geschäftsführerin eingestellt wird, sollen die Gespräche ergeben.

 Wernicke tritt nach eigenen Angaben zum 1. November eine andere Stelle an. „Wir wollten Frau Wernicke nicht im Wege stehen, deshalb haben wir den Vertrag gelöst“, erklärte Braun auf Anfrage. Der Vorstand spricht der Noch-Geschäftsführerin auf der Internetseite www.kulturforum-badnenndorf.de seinen Dank aus. Eine neue Kontakt-Telefonnummer gibt es auch: (05723) 9199991. Die E-Mail-Adresse kulturforum-badnenndorf@web.de bleibt bestehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg