Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Wetter meint’s nicht gut mit der Feuerwehr
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Wetter meint’s nicht gut mit der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.03.2016
Nässe und Kälte machen den Arbeitern auf der Feuerwehrhaus-Baustelle zu schaffen. Quelle: kle
Anzeige
Bad Nenndorf

Allerdings seien entsprechende Verzögerungen bis zu einem gewissen Grad immer eingeplant, erklärt Planer Uwe Brinkmann.

 Anfang November erfolgte am Horster Feld, auf der Nordseite der westlichen Entlastungsstraße, der erste Spatenstich für den mächtigen Gebäudekomplex. Bald darauf folgten die Erdarbeiten, auch das Anlegen des Rohbaus startete noch vor der Weihnachtspause. Das neue Jahr brachte jedoch einige Hürden mit sich – nämlich viel Regen und eisige Temperaturen. Beides ist Gift für eine Baustelle in der Frühphase, da Stoffe wie Beton bei zu kalten Temperaturen nicht verarbeitet werden können und dürfen, weil das Wasser, sobald es gefriert, sich nicht mehr mit dem Zement verbindet. Auch der gefrorene Boden erschwerte die Tiefbauarbeiten immens.

 Insgesamt haben die Bauarbeiter so drei bis vier Wochen verloren, glaubt Brinkmann. An einzelnen Tagen konnte sogar gar nicht gearbeitet werden. Denn zwar gebe es auch ein paar wetterunabhängige Arbeiten, die sich immer ausführen lassen, auch würden einige Teile wie die gigantischen Stahlstützen fertig angeliefert und könnten dann direkt verbaut werden. „Aber das ist nicht an jedem Tag möglich“, wenn die Fundamentierung fertig wird, gehe es nicht weiter. Zudem habe es auch viel geregnet, was wegen der noch fehlenden Entwässerung auf dem Feld nicht gerade hilfreich war.

 Dennoch: Trotz der widrigen Umstände, die in der Planung bereits berücksichtigt wurden, ist Ende 2016 als Zeitraum für die Fertigstellung nach wie vor angepeilt – auch wenn „das Ganze ein dynamischer Prozess ist“, so Brinkmann. Und tatsächlich lassen die schon stehenden Bauten und die riesigen Stahlstützen bereits erahnen, welch Gebäudekomplex dort gerade in der Entstehung ist. Allein die Grundfläche beläuft sich auf rund 1800 Quadratmeter. Darauf soll eine Fahrzeug- und Waschhalle sowie in den weiteren Gebäudeteilen ein großer Sozialtrakt und mehrere Nutzräume entstehen. kle

 In dicken Jacken, mit Regenschirmen und dennoch in großer Zahl haben Besucher am Wochenende die Gartenträume im Kurpark besucht. Besonderer Höhepunkt ist das Moorwannenrennen am Sonntag gewesen.

23.03.2016
Bad Nenndorf Polizeimeisterschaft im Crosslauf im Kurpark - Dem Medaillengewinn auf der Spur

Fußgänger haben gestern im Kurpark nicht schlecht gestaunt, als sie einige Polizeiwagen und viele Absperrbänder erblickten.

19.03.2016
Bad Nenndorf Drei Landessiegerinnen bei "Jugend forscht" - Windkraft für Fortgeschrittene

Dass Windkraft das Mittel für eine saubere Energiegewinnung in der Zukunft ist, davon sind Melanie Heine (14), Alina Langkowsky (14) und Tabea Diedrich (15) überzeugt.

19.03.2016
Anzeige