Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Wie zu besten Zeiten
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Wie zu besten Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.07.2017
Victor Rossi jongliert traumhaft sicher mit Kegeln. Quelle: js
Anzeige
Bad Nenndorf

Gleich zu Beginn ging es mit Sabrina aus den USA hoch hinaus. Die junge Frau zeigte an einem Ring, der an der Decke des Zelts befestigt war, geschmeidige Bewegungen in luftiger Höhe. Zurück auf dem Boden der Tatsachen zog Clown Victor Rossi das Publikum in seinem Bann. Vor allem als Jongleur brillierte er und sorgte für leuchtende Kinderaugen, als er sieben Bälle gleichzeitig mit seinen Händen in der Luft halten konnte. Höhepunkt der Aufführung war zweifelsohne ein Akrobatik-Duo aus Jamaika beziehungsweise Kuba, die scheinbar spielend die Gesetze der Physik außer Kraft gesetzt haben.

Zwergpony trifft Nachttaube

Während der Pause durften sich die Besucher hinter den Kulissen umsehen und einige Zwei- und Vierbeiner bestaunen, die zum Zirkus gehören. „Mensch und Tier sollen in Kontakt treten, so wie es ganz früher im Zirkus gewesen ist“, sagte Moderator Karl Köllner. Neben argentinischen Zwergponys erfreute sich dort eine russische Nachttaube mit unterschiedlichen Augenfarben höchster Beliebtheit.

Der Classic Circus ist noch heute und Montag zu sehen. Um 11, 14 und 16.30 Uhr (Montag um 17 Uhr) werden drei unterschiedliche Vorstellungen gezeigt. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt fünf Euro, Kinder dürfen die Show kostenlos erleben. Für die Tierschau inklusive Pony-Reiten wird eine Gebühr von einem Euro erhoben. js

Anzeige