Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Wo bitte geht‘s zur Umleitung?

Baustelle Kampstraße in Bad Nenndorf Wo bitte geht‘s zur Umleitung?

Der Ärger um die Baustelle Kampstraße reißt nicht ab. Unternehmer aus der Stadtmitte haben sich nun beschwert, weil Kunden sie an den Donnerstagen nur unter erschwerten Bedingungen aufsuchen können. Dann ist die Kurhausstraße vom Wochenmarkt belegt, und die großräumige Umleitung wird nicht ordnungsgemäß ausgeschildert.

Voriger Artikel
Schon wieder kriecht die Schneckenpost
Nächster Artikel
1400 Unterrichtsstunden geleistet

BAD NENNDORF. Die Stadtverwaltung kennt das Problem, wie der zuständige Amtsleiter, André Lutz, einräumt. Die Baufirma stelle die Umleitungsschilder nicht wie verabredet auf. Dies sei bereits mehrfach angesprochen worden – auch jetzt noch einmal. Daher geht Lutz davon aus, dass am heutigen Donnerstag die erforderlichen Umleitungsschilder rechtzeitig an Ort und Stelle stehen.

Dass die Stadt die Sache lieber selbst in die Hand nehmen sollte, findet Lutz nicht. Umleitungshinweise seien grundsätzlich Sache der Baufirmen. „Das ist deren täglich Brot“, betont der Amtsleiter. Und so kompliziert sei die Sache mit dem einen Markttag auch nicht. Als der Zentrale Platz gestaltet wurde, habe das Ausschildern auch geklappt.

Grundsätzlich befinde sich die Stadt in einer „blöden Situation“, weil das Zentrum an den Donnerstagen nur über die Buchenallee erreichbar ist. „Doch die meisten kennen den Ort ja“, meint Lutz. Und sobald die Kampstraße durch ist, sind die großen Bauvorhaben im Kernbereich Bad Nenndorfs auch erledigt. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg