Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Schluss pflanzen sie einen Apfelbaum

Comenius-Projekt „Trees“ Zum Schluss pflanzen sie einen Apfelbaum

Das abschließende Projekttreffen am Gymnasium Bad Nenndorf (GBN) des von der EU geförderten Comenius-Projekts „Trees“ ist nach Angaben der Schulleitung ein voller Erfolg gewesen.

Voriger Artikel
Prozess wegen Schlägen mit dem Bambusstock
Nächster Artikel
Carl-Thon-Straße kommt nicht zur Ruhe

Schüler aus ganz Europa sind zu Gast am GBN.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf. Bei dem Programm kooperierten das GBN mit Schulen aus Warschau, Stockholm und Champagné zum Thema „Bäume“.

Nachdem Delegationen des GBN bereits die Partnerschulen besucht hatten, war nun die hiesige Europaschule an der Reihe, die insgesamt 22 internationalen Gäste für sechs Tage zu beherbergen und ihnen ein umfangreiches Programm zu bieten. Auf der Agenda standen unter anderem der Besuch der Madsack-Druckerei, ein Stadtrundgang durch Hannover, eine Wanderung im Deister und Projektarbeiten in der Schule.

Dabei sollten die Schüler in multinationalen Gruppen unter anderem das Projekttreffen möglichst vielfältig digital dokumentieren. Zum Abschluss hielten es die Schüler mit dem Autor Hoimar von Ditfurth („So lasst uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen“): Ein Apfelbaum wurde auf dem Gelände der Schule platziert, der auch in Zukunft an das Projekt erinnern soll. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg