Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
79-jähriger stirbt am Steuer

Polizeieinsatz 79-jähriger stirbt am Steuer

Ein schrecklicher Vorfall hat sich am Mittwoch auf der Bundesstraße 442 ereignet. Ein 79 Jahre alter Mann verstarb während einer Autofahrt – und zwar am Steuer seines Wagens.  Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.

Voriger Artikel
Gemeinde weist Tunnel-Schelte zurück
Nächster Artikel
Die Zwoote wird Erster
Quelle: Symbolfoto

Haste/Suthfeld. Leser machten diese Zeitung auf das Unglück aufmerksam. Die Polizei bestätigte die Informationen auf Nachfrage. Folgendes hat sich demnach zugetragen:

Gegen 11 Uhr war der Suthfelder mit seinem Ford Focus auf der Nenndorfer Straße (B442) in Richtung Haste unterwegs gewesen. Sein Wagen kam nach links über die Gegenspur von der Fahrbahn ab und blieb nach zehn Metern im Feld stehen.

Helfer versuchen Reanimation

Ein weiterer Suthfelder und ein Chemnitzer kamen kurz darauf mit ihren Fahrzeugen aus beiden Richtungen auf die Unglücksstelle zu und eilten dem Fahrer zur Hilfe.Sie versuchten, den leblosen Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zu reanimieren. Ein Notarzt wurde per Rettungshubschrauber von der Medizinischen Hochschule Hannover aus zum Geschehen geflogen, konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Todesursache ist bisher nicht bekannt, sagte ein Sprecher der Polizei Bad Nenndorf. Die Beamten gingen davon aus, dass der Leichnam zunächst zur Friedhofskappelle in Haste überführt wurde.

Bei dem Unfall entstand kein erheblicher Schaden am Auto. Das Ganze hätte aber noch schlimmer ausgehen können – beispielsweise wenn das Fahrzeug des Verstorbenen in den Gegenverkehr gerast wäre.

Bei einem solchen Vorfall auf der Hauptstraße in Haste, der aber gänzlich ohne Personenschaden endete, war kürzlich ein Rentner mit seinem Kleinwagen auf gerader Strecke in den Gegenverkehr gesteuert und hatte den Wagen einer Rentnerin erfasst. geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg