Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste 79-jähriger stirbt am Steuer
Schaumburg Nenndorf Haste 79-jähriger stirbt am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.07.2016
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Haste/Suthfeld

Leser machten diese Zeitung auf das Unglück aufmerksam. Die Polizei bestätigte die Informationen auf Nachfrage. Folgendes hat sich demnach zugetragen:

Gegen 11 Uhr war der Suthfelder mit seinem Ford Focus auf der Nenndorfer Straße (B442) in Richtung Haste unterwegs gewesen. Sein Wagen kam nach links über die Gegenspur von der Fahrbahn ab und blieb nach zehn Metern im Feld stehen.

Helfer versuchen Reanimation

Ein weiterer Suthfelder und ein Chemnitzer kamen kurz darauf mit ihren Fahrzeugen aus beiden Richtungen auf die Unglücksstelle zu und eilten dem Fahrer zur Hilfe.Sie versuchten, den leblosen Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zu reanimieren. Ein Notarzt wurde per Rettungshubschrauber von der Medizinischen Hochschule Hannover aus zum Geschehen geflogen, konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Todesursache ist bisher nicht bekannt, sagte ein Sprecher der Polizei Bad Nenndorf. Die Beamten gingen davon aus, dass der Leichnam zunächst zur Friedhofskappelle in Haste überführt wurde.

Bei dem Unfall entstand kein erheblicher Schaden am Auto. Das Ganze hätte aber noch schlimmer ausgehen können – beispielsweise wenn das Fahrzeug des Verstorbenen in den Gegenverkehr gerast wäre.

Bei einem solchen Vorfall auf der Hauptstraße in Haste, der aber gänzlich ohne Personenschaden endete, war kürzlich ein Rentner mit seinem Kleinwagen auf gerader Strecke in den Gegenverkehr gesteuert und hatte den Wagen einer Rentnerin erfasst. geb

Anzeige