Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste 900 Stunden auf der Bühne
Schaumburg Nenndorf Haste 900 Stunden auf der Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 01.05.2013
Ab in den Mai: Im Bürgerhaus sorgen die „FBI’s“ für Stimmung. Quelle: sk
Anzeige
Haste

Runde Summen und Jubiläen gaben Anlass zum fröhlichen Feiern. Der ETSV besteht seit 100 Jahren, und die Band „FBI“ – drei Mitglieder stammen aus Haste – hat sich vor 25 Jahren erneut für Übungsabende und Liveauftritte zusammengefunden. Seit dem beschwören die Musiker die guten alten Zeiten des Rock ’n’ Roll. Mit „Where have all the good times gone“ von den „Kinks“ starteten die „FBI’s“ in den Abend. Gegen 1 Uhr, schätzte Bandchef Willie Tatge, würden er und seine Jungs 900 Stunden auf der Bühne stehen. Tatge hat akribisch Buch geführt über alle Auftritte.
Bis dahin sorgten die Musiker für Stimmung und lockten die Gäste auf die Tanzfläche mit „Johnny be good“ und „Keep on running“ mit der Überzeugung „You can get it, if you really want“ oder schlicht mit Marius Müller Westernhagen: „Es geht mir gut“.
„Sehr gut!“, befand Elvira Eberz Stimmung und Band. Allerdings, zum Tanzen sei sie noch nicht gekommen, sagte die Hohnhorsterin lachend. Klönen und ein meist mit „Prosecco“ gefülltes Glas hielten ab von zu viel Bewegung. Dass niemand auf dem „Trockenen“ saß und stets genug Bratwürste auf dem Grill lagen, dafür sorgten mit tatkräftiger Nachbarschaftshilfe Mitglieder des TuS Germania Hohnhorst. Die TuS’ler revanchierten sich. 2012 hatte der ETSV beim Jubiläum des TuS geholfen.

Anzeige