Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aufträge für Erweiterung der Grundschule Haste erteilt

Baustart im Sommer Aufträge für Erweiterung der Grundschule Haste erteilt

Mehr als 800.000 Euro investiert die Samtgemeinde Nenndorf in diesem Jahr in die Grundschule Haste.

Voriger Artikel
Neue Straßenbrücken feierlich eröffnet
Nächster Artikel
Eine Ausrede hat ausgedient
Quelle: SN

Haste. Der Löwenanteil fließt in den Ausbau für den Ganztagsbetrieb. Die Aufträge dazu sind jetzt vergeben worden.

 Auf Anfrage dieser Zeitung bestätigte Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt, dass der Samtgemeindeausschuss (SGA) in nicht öffentlicher Sitzung die Vergabe der größeren Aufträge abgesegnet hat. Damit ist eine lange Diskussion zu Ende gegangen – hatten die politischen Lager doch kontrovers über die Details der notwendigen Maßnahmen gestritten.

 Vor der Auftragsvergabe hatte die Genehmigung des Bauantrags gestanden. Diese wurde vom Landkreis erteilt. Derweil hatte die Samtgemeinde die einzelnen Gewerke ausgeschrieben und Angebote gesichtet. Bis zu einem Auftragswert von 20.000 Euro konnte Schmidt die Aufträge als Samtgemeindebürgermeister selbst erteilen, über 20.000 Euro bedurfte es der Zustimmung des SGA. Das Gesamtvolumen des Erweiterungsbaus für den Ganztagsbetrieb umfasst 540.000 Euro.

 Denn wie auch beim Feuerwehrhaus Bad Nenndorf werden alle Gewerke – Dachdecker, Elektriker, Maurer und andere – getrennt ausgeschrieben und in Auftrag gegeben, einen Generalunternehmer gibt es also nicht. Die Verwaltung steht nach Schmidts Worten in engem Austausch mit der Schulleitung und dem Schulelternrat, um die nächsten Schritte abzuklären. Im Sommer soll Baustart sein.

 Der Erweiterungsbau inklusive Einrichtung einer Mensa ist aber noch längst nicht alles, was sich in diesem Jahr an der Haster Grundschule tun soll. Allein in den Brandschutz werden weitere 215.000 Euro gesteckt. Auch ein neuer Fluchtweg muss angelegt werden.

 Darüber hinaus wird noch ein Treppenlift installiert, und der Hintereingang bekommt eine Rampe für Rollstuhlfahrer. Eine behindertengerechte Toilette wird ebenfalls eingerichtet. Und dann steht noch die akustische Sanierung von Klassenzimmern auf der Agenda. So ergibt sich das Investitionsvolumen von mehr als 800.000 Euro. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg