Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste Große Freude und ein bisschen Wehmut
Schaumburg Nenndorf Haste Große Freude und ein bisschen Wehmut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 15.02.2015
Reinhard Lorz (links) erinnert sich mit Günter Bremer an das alte Postauto, mit dem man bis nach Rinteln mitfahren konnte. Quelle: ar
Anzeige

Von Andrea Riekena

Haste. In liebevoller Kleinarbeit haben die Mitglieder Exponate zusammengetragen, private Fotografien auf DIN-A4-Maß vergrößert und Informationen für die Besucher auf Stellwänden zusammengestellt.

Irmgard, komm mal her. Bist Du das?“ Fröhlich schallt eine Männerstimme durch den Raum. In kleinen Gruppen oder zu zweit schlendern Menschen durch die Ausstellung und staunen über die Vielzahl an Erinnerungsstücken, die einige Haster Einwohner zur Verfügung gestellt haben. Küchengeräte wie eine alte Miele-Buttermaschine, Spinnräder oder Bügeleisen sind Zeugen einer Zeit, als Hausarbeit noch schwere körperliche Arbeit bedeutete.

Ein Schild verrät: „So kamen Vertriebene aus deutschen Ostgebieten im Westen an.“ Daneben sind Utensilien aufgestellt, die die einzigen Besitztümer bildeten: Koffer, ein Holzwagen, um das letzte, was den Menschen blieb, zu transportieren, und ein paar Taschen.

Auch Günter Bremer und Reinhard Lorz sind gekommen und schwelgen in Erinnerungen. „Hier ist unsere alte Badestelle am Kanal.“ An die alte Drehscheibe für die Zugschienen am Bahnhof können sie sich erinnern, die sie als Kinder fasziniert hat. Und an den einzigen Fernseher, den es 1954 im Ort gab - in der Bahnhofsgaststätte.

Die Idee zu dieser Ausstellung sei vor zwei bis drei Jahren entstanden, erzählt Ute Oelkers, die die Ausstellung mitorganisiert hat. Seit diesem Zeitpunkt wurde gesammelt, geplant und vorbereitet. Eine zweite Ausstellung über die Jahre 1950 bis 2000 befindet sich in Vorbereitung.

Haste Bewährungsstrafe für 19-Jährige - Warnschuss für Internet-Betrügerin

In einem Prozess, der die üblichen Dimensionen von Schaumburger Betrugsverfahren sprengt, hat das Amtsgericht in Stadthagen eine Heranwachsende aus Haste zu zwei Jahren Jugendstrafe mit Bewährung verurteilt. Reihenweise hatte die 19-Jährige im Internet Teilnehmer von Tauschbörsen abgezockt.

16.02.2015
Haste Zündstoff - Es brodelt

Viel Zeit haben sich die zur Hauptversammlung eingeladenen Bürgermeister Sigmar Sandmann (Haste), Wolfgang Lehrke (Hohnhorst) und Horst Schlüter (Suthfeld) genommen, um den Mitgliedern der Siedlergemeinschaft Haste-Hohnhorst Rede und Antwort zu stehen.

16.02.2015

Normalerweise werden hydraulische Rettungsgeräte dazu genutzt, um nach Verkehrsunfällen eingeklemmte Personen aus ihren Fahrzeugen zu befreien. Dabei kommt es aufs Feingefühl an – und genau das haben Feuerwehrleute aus Haste trainiert.

14.02.2015
Anzeige