Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste Halbes Jahrhundert „Haster Holz“
Schaumburg Nenndorf Haste Halbes Jahrhundert „Haster Holz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.10.2013
Die Mitglieder des Klubs „Haster Holz“ feiern das 50-jährige Bestehen in Dresden. Quelle: pr.
Anzeige
Haste

Während eines Haster Erntefestes war aus einer Bierlaune einiger Festteilnehmer die Idee entsprungen, einmal gemeinsam zu kegeln. Daraufhin trafen sich am 14. September 1963 sechs junge Frauen und sechs junge Männer auf der neu eröffneten Kegelbahn im Gasthof „Deutsches Haus“ in Kolenfeld, um die ersten Kugeln zu werfen. Bei diesem Treffen ahnte noch niemand, dass es der Beginn einer jahrelangen Freundschaft und die Geburtsstunde eines Kegelklubs werden sollte.
Schnell wurden sich die Teilnehmer aber an diesem Abend einig, weitere Kegelabende folgen zu lassen. Bald kam der Gedanke auf, sich einen Klubnamen zu geben und einen Tischwimpel zu beschaffen. In Anlehnung an den Haster Wald wurde der Name „Haster Holz“ vorgeschlagen. Deshalb ziert den Wimpel ein Kegel, der nicht von einer Kugel sondern von einer Axt zu Fall gebracht wird.
Fünfundvierzig Jahre lang wurde in Kolenfeld gekegelt. Vor fünf Jahren siedelte das „Haster Holz“ ins Hotel Seegers nach Haste über. „Das Außergewöhnliche dieses Klubs liegt darin, dass es in den fünfzig Jahren kaum zu einer Mitgliedsänderung kam“, heißt es in einer Pressemitteilung. Lediglich im Jahre 1975 wurde ein weiteres Kegelpaar aufgenommen.
In diesen fünf Jahrzehnten wurden viele runde Geburtstage, grüne, silberne, goldene und bereits eine diamantene Hochzeit gefeiert. Erwähnenswert sind gemeinsame Unternehmungen wie Wanderungen, Fahrradtouren und die jährlichen Fahrten, die mit einem gecharterten Kleinbus unternommen werden.
Zum 30-jährigen „Geburtstag“ stand Wien, beim 40-jährigen Südfrankreich auf der Agenda. Der diesjährige Geburtstag wurde mit einer fünftägigen Fahrt nach Dresden und in die Sächsische Schweiz gewürdigt. r

Anzeige