Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Haste putzt sich heraus für seinen Chor

Ernte- und Dorfgemeinschaftsfest Haste putzt sich heraus für seinen Chor

Da ist Musik drin – das Ernte- und Dorfgemeinschaftsfest in Haste wird in diesem Jahr vom Eisenbahnerchor Haste ausgerichtet. Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. September, steht nämlich auch das 110-jährige Bestehen der Sängergruppe im Fokus.

Voriger Artikel
Weitere Messstation an Haster Brücke
Nächster Artikel
Beirat wünscht sich Überweg am Netto

Der Eisenbahnerchor Haste ist für seine 110 Jahre erstaunlich frisch geblieben.

Quelle: pr.

Haste. Den Auftakt bildet passenderweise am Freitag das Regionalchorfest des Bahnsozialwerks (BSW), moderiert von Eike Loos. Beginn ist um 18 Uhr. Die Feier dient auch als Kommers, unter anderem spricht Landrat Jörg Farr. Doch überwiegen sollen nicht die Reden sondern der Gesang. Es treten auf: die Chorgemeinschaft Haste/Waltringhausen, die Männerchorgemeinschaft Bad Nenndorf/Ohndorf/Rehren, der Männergesangverein und Frauenchor Lindhorst, der Shantychor Bad Nenndorf und die Chorgemeinschaft Haste/Rodenberg/Waltringhausen.

 Am Sonnabend spielen zunächst einmal die Kinder die Hauptrolle, denn sie können sich ab 13.30 Uhr auf dem Haster Festplatz bei zahlreichen Attraktionen austoben. Eine Kaffeetafel mit hausgemachtem Kuchen wird um 15 Uhr eröffnet. Für 16 Uhr ist die Ankunft der Vereine und Rotts im Zelt geplant. Anschließend folgt ab 16.30 Uhr der Festumzug, bei dem wieder geschmückte Fahrräder und Wagen zu sehen sein sollen. Diese werden am Sonnabend bewertet und am Sonntag prämiert.

 Erstes Ziel ist der Buchenweg 11a, wo Beate und Christoph Matthes eine Feierstunde vorbereiten. Beginn ist um 17 Uhr. Danach geht es zurück zum Festplatz, dort soll der Tross gegen 18.45 Uhr ankommen. Die Erntevesper soll um 19.15 Uhr starten. Essensmarken sind bei den örtlichen Vereinen und beim Lotto-Laden an der Hauptstraße 18 erhältlich, sie kosten 8,50 Euro pro Stück. Die Band „Groove Chucks“ spielt ab 20.30 Uhr zum Tanz unter der Erntekrone.

 Ab 10.30 Uhr am Sonntag trudeln die Rotts- und Vereinsmitglieder im Festzelt ein. Der Frühschoppen mit der BSW-Blaskapelle aus der Landeshauptstadt beginnt um 11 Uhr. Alle Getränke kosten einen Euro. Die Rottkönige und -königinnen werden von 12 Uhr an geehrt. Ab 12.30 Uhr können die Festgäste dann Erbsensuppe mit Brot zu sich nehmen, ehe ab 13.15 Uhr die Proklamation der Bürgerkönige auf dem Programm steht.

 Auch der Dorfgemeinschaftspokal wird dann übergeben. Um 13.45 Uhr setzt sich die Festgemeinde in Bewegung, um die Königsscheiben an den Häusern der neuen Majestäten anzubringen.

 Auch am Sonntag gibt es ab 15 Uhr eine Kaffeetafel. Zur Unterhaltung treten die Einradgruppe des TuS Kreuzriehe-Helsinghausen und die Line-Dance-Gruppe des SC Steinhude auf. Außerdem wird der Bürgermeister-Sandmann-Pokal an den Sieger der Boulemeisterschaft überreicht. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg