Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Lebensretter geehrt

ETSV dankt Mitgliedern Lebensretter geehrt

Zwei Ehrungen aus dramatischem Anlass hat der Vorsitzende des ETSV Haste, Wolfgang Gümmer, bei der Hauptversammlung des Vereins vorgenommen. Horst Mayer und Werner Möller hatten Heinrich Deseniß im Herbst das Leben gerettet.

Voriger Artikel
Haster Bahnhof wird zur Pflegeeinrichtung
Nächster Artikel
Kampf dem Krach

Horst Mayer (rechts) und Werner Möller (links) retteten Heinrich Deseniß das Leben.

Quelle: gus

HASTE. Denn ihr Sportkamerad war während des Trainings in der Sporthalle kollabiert.
Dazu benutzten Mayer und Möller den Defibrillator, der sich seit einiger Zeit in der Halle befindet. „Es war Ruhe, Mut und Besonnenheit dieser beiden Sportkameraden, die letztendlich den gewünschten Erfolg brachten“, sagte Gümmer. Nach einem Krankenhausaufenthalt sei es Deseniß wieder gut gegangen. Für das besonnene Handeln gelte den beiden Mitgliedern der Herrengymnastiksparte ein besonderer Dank. Möller und Mayer erhielten Präsente, auch Deseniß war bei der Hauptversammlung zugegen. Der ETSV erhält nun von der Herstellerfirma einen weiteren Defibrillator.In seinem Jahresrückblick konstatierte der stellvertretende Vorsitzende, Dirk Weber-Reichwald, Probleme mit dem Sportheim. Es sei schwierig, eine verlässliche Reinigungskraft zu finden. Auch die Frage, wie die Vermietung besser zu regeln ist, sei noch zu beantworten. Vize-Bürgermeister Fabian Heine berichtete, dass die Gemeinde 30 000 Euro einplant, um das Sportheim in 2017 zu sanieren.Die im vergangenen Jahr beschlossene Einführung eines Spartenbeitrags für aktive Fußballer und Handballer hat sich laut Kassenbericht ausgezahlt. Manfred Herde teilte mit, dass endlich wieder ein Plus erwirtschaftet wurde. Gut 7000 Euro an Rücklagen hat der ETSV jetzt. Der Spartenbeitrag Handball wurde nun noch um einen Euro pro Monat erhöht. Erstmals waren diesmal auch Vertreter der HSG Schaumburg-Nord bei der Versammlung. Felix Lattwesen und Tom Kater berichteten über die Erfolge der Spielgemeinschaft. Ein solcher Bericht war in 2016 von ETSV-Mitgliedern eingefordert worden. Applaus erhielt Lattwesen, als er ankündigte, dass die HSG-Mannschaften bald auch in der Haster Halle spielen. gus
   

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg