Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Nachtragsetat: 32.500 Euro eingespart

Haste Nachtragsetat: 32.500 Euro eingespart

Der Rat der Gemeinde Haste hat während seiner jüngsten Sitzung den ersten Nachtragshaushaltsplan abgesegnet. Ohne Diskussion sprachen sich die Ratsmitglieder einstimmig für die Überarbeitung des Gemeindehaushaltes aus, der ein Minus von 53.000 Euro beziffert.

Voriger Artikel
Szenario mit Feuer und Befreiungsaktion
Nächster Artikel
Bahnübergang bleibt noch bis Mitte Dezember dicht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Haste. Im ursprünglichen Haushaltsplan war die Gemeinde noch von einem Minus von 85.500 Euro ausgegangen. Die Minderung des Defizits ist sowohl in höheren Einnahmen als auch in geringeren Ausgaben begründet.

 So erhielt die Gemeinde 6000 Euro mehr aus ihrem Anteil an der Einkommenssteuer. Mehreinnahmen von 8000 Euro sprangen bei der Grundsteuer B heraus. 16.000 Euro zusätzlich flossen durch die Gewerbesteuer in die Gemeindekasse. Außerdem gab es ein Plus von 6000 Euro als Avalprovision aus der Gewinnausschüttung der Westfalen Weser Energie.

 Allerdings musste deshalb eine um 2500 Euro höhere Kapitalertragssteuer gezahlt werden. Die Strombezugskosten erhöhten sich um 6000 Euro. Zudem waren für die Beleuchtung von Abfallbehältern auf dem Festplatz 1000 Euro fällig, für die Anschaffung von Spielplatzgeräten mussten 16.000 Euro und für die Planung der Bushaltestelle Waldfrieden 3500 Euro zusätzlich ausgegeben werden. Ein Zuschuss zur Investition am Bahnhof in Höhe von 95.000 Euro war hingegen nicht nötig.

 Weniger Finanzmittel aufwenden musste die Gemeinde bei der Rechnungsprüfung. Dort konnten 5000 Euro gespart werden. Weitere Einsparungen von jeweils 5000 Euro waren beim Baumkataster sowie bei der nicht erforderlichen Deckungsreserve der Gemeinde möglich. on

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg