Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Boulebahn ist fertig

Haste Neue Boulebahn ist fertig

Die Haster haben eine neue Boulebahn bekommen. Vor kurzem wurde im Auftrag der Gemeinde die inzwischen dritte Anlage – neben dem Spielplatz Am Forsthaus und in Wilhelmsdorf – auf dem Sportplatz fertiggestellt. Die Kosten liegen bei rund 6500 Euro. Über die Sinnhaftigkeit der Bahn gehen die Meinungen allerdings auseinander.

Voriger Artikel
Wirtschaftsforum organisiert Ferienspaß
Nächster Artikel
NP bleibt und baut um

Direkt hinter dem Begrenzungszaun des Sportplatzes liegt die neue Boulebahn von Haste.

Quelle: kle

Haste. Wolfgang Gümmer jedenfalls, Vorsitzender des ETSV, welcher den Sportplatz im Wesentlichen nutzt, zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis, die Bahn sei sehr schön geworden. Zur Einweihung der Anlage wolle der Verein gerne ein erstes Spiel organisieren, vielleicht mit Vertretern aus dem Verein einerseits, dem Gemeinderat andererseits, verriet Gümmer auf Anfrage. Konkret sei das Ganze aber noch nicht, ohnehin müsse das Wetter auch mitmachen.

Die Haster Boulefreunde haben dagegen keine Aktion auf der neuen Bahn geplant. Dazu bezweifelt die Gruppe, ob diese Anschaffung überhaupt so sinnvoll war, sagt Friedrich Riechmann von den Boulefreunden.

Denn auf der bestehenden Anlage Am Forsthaus sei schon jetzt außerhalb der Pokalspiele sehr wenig los, zudem hätten die Mitglieder der Boulefreunde und andere Spielergruppen aus der Gemeinde bereits bekundet, dass sie gerne weiterhin an ihrem angestammten Platz boulen wollen.

Der Bau geht auf die Initiative von Ratsherr Manfred Herde (SPD) zurück, an den von unterschiedlichen Bürgern der Wunsch nach einer weiteren Boulebahn herangetragen worden sei. Doch am Spielplatz Am Forsthaus wäre eine Erweiterung schon aus Platzgründen nicht möglich gewesen, auch fühlten sich die Bewohner des benachbarten Seniorenheims durch den Spielbetrieb manchmal gestört, so Herde. Der Rat unterstützte daher einheitlich den Vorschlag für eine neue Bahn auf dem Sportplatz, zumal dieser nicht nur stärker frequentiert sei und damit neue Fans für den Bouelsport gewinnen könnte, sondern dort auch Zugang zu Toiletten bestehe und mehr Parkplätze zur Verfügung stehen. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg