Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste „Schweinchenjäger“ schießen den Pokal ab
Schaumburg Nenndorf Haste „Schweinchenjäger“ schießen den Pokal ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 19.09.2014
Bürgermeister Sandmann (rechts) überreicht den Pokalan Thomas Knauer von den „Schweinchenjägern“. Quelle: pr.
Anzeige
Haste

Spielleiter Fritz Riechmann berichtete von Spielen in freundschaftlicher Atmosphäre. Austragungsorte waren die Plätze in Wilhelmsdorf und Haste. „Man spielte eigentlich nicht gegeneinander sondern eher miteinander“, heißt es in einer Pressenotiz. Nach den Gruppenspielen, die im Frühjahr begonnen hatten, bildeten die Halbfinalpartien, das Spiel um Platz drei und das Finale den letzten Turnierabschnitt. Die „Haster Schweinchenjäger“ heißen mit bürgerlichen Namen Thorsten Stoller, Achim Cordes, Andreas Hilscher und Thomas Knauer.

 Sie besiegten die „Wilhelmsdorfer Jungen I“ (Bernd Jackl, Erhard Mensching, Willi Lattwesen und Sven Molitor) im Endspiel recht deutlich mit 13:5. Das kleine Finale um den dritten Platz entschied die Mannschaft „FF Flashover“ (Elke Daeves, Carsten Norden, Michael Leitheuser und Werner Harder) von der Haster Feuerwehr gegen die „Wilhelmsdorfer Jungen III“ für sich.

 Als Dank für die verlässliche Betreuung des Turniers während eines Zeitraums von 19 Wochen überreichte Thomas Knauer von der Siegermannschaft ein Foto an Fritz und Ute Riechmann. Er dankte auch den „Wilhelmsdorfer Jungen“ für die Gastfreundschaft auf dem Platz in dem Nachbardorf.

 An den Vorrundenspielen hatten 19 Mannschaften mitgewirkt, die in vier Gruppen eingeteilt waren. Am 26. Juni begann dann die Endrunde mit noch zwölf Mannschaften, die schließlich die Besten ermittelten. Bereits jetzt freuen sich die Akteure auf das nächste Turnier im Jahr 2015 und hoffen, dann weitere Mannschaften für den Boulesport begeistern zu können. gus

Anzeige