Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst Bahamas, Brunch und die nächste Generation
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst Bahamas, Brunch und die nächste Generation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 08.03.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Hohnhorst. Gastgeber für den Weltgebetstag sind in diesem Jahr die Bahamas. Für Hohnhorst haben die katholische und die evangelische Kirchengemeinde einen ökumenischen Gottesdienst vorbereitet. Beginn ist um 18 Uhr in der Martinskirche. Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein – bei Getränken und Knabbereien sowie mit Bildern und Informationen zu den Bahamas – im Gemeindehaus geplant.

Am Sonnabend, 7. März, können Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren beim „Brunch für Kids“ ihren Spaß haben. Von 10 bis 13 Uhr erwartet die jungen Besucher ein Frühstücksbüffet, dazu eine Bibelgeschichte, Lieder und Spiele. Die Teilnahmekosten betragen 1,50 Euro pro Kind. Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro noch bis heute, Freitag, unter Telefon (0 57 23) 8 11 35 entgegen.

Am Sonntag schließlich feiert die Kirche ihren nächsten „GoFresh“-Gottesdienst, die Predigt hält Kinder- und Jugenddiakon Tjedo Backer. Beginn um 17 Uhr. Das Thema lautet „Next Generation“. Dabei stehen die Fragen im Vordergrund, wie in Kirche und Gesellschaft der jungen Generation begegnet wird, welche Veränderungen notwendig sind und was es zu erhalten gilt. Ab 16.40 Uhr ist das Kirchen-Café geöffnet, dann beginnt auch der Kinder-„GoFresh“ im Gemeindehaus. Der Gottesdienst in traditioneller Form startet wie immer um 10 Uhr. kle

Hohnhorst CDU reduziert Haushalt kurzfristig - Überraschung im Rat

Eine überraschende Wendung gehört in jede gute Seifenoper. Für die Politik gilt das nicht unbedingt. Die SPD-Politiker im Hohnhorster Rat zumindest hätten auf die jüngste Überraschung gerne verzichtet.

02.03.2015
Hohnhorst Vorgeschmack auf Haushaltsdebatte - Tiefer Griff in den Geldbeutel

In Hohnhorst wird kommenden Donnerstag, 19 Uhr, der Haushalt für 2015 verabschiedet. Einen Vorgeschmack hat Bürgermeister Wolfgang Lehrke beim Fasleabend im Sportheim Rehren gegeben. Demnach kommt Hohnhorst nicht um eine Neuverschuldung herum.

28.02.2015

Die Boulefreunde um Ansprechpartnerin Sibylle Maschmann haben ihrem Ärger über die momentane Trainingssituation am Sportplatz während des Fasleabends in Rehren Luft gemacht.

27.02.2015
Anzeige