Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Begrüßung neuer Bürger

Hohnhorst / Neue Praxis Begrüßung neuer Bürger

Die neue Praxis der Neubürgerbegrüßung in der Gemeinde Hohnhorst kann starten. Der Gemeinderat hat den Initiatoren, Ulrike Junk und Marion Grages, grünes Licht erteilt, zugezogene Hohnhorster mit Informationsmaterial und Karten zu versorgen.

Voriger Artikel
Änderung bewilligt: Eibe hui, Thuja pfui
Nächster Artikel
Weg retten, ehe es zu spät ist
Quelle: SN

Hohnhorst. Von SPD- und CDU-Fraktion gab es Lob für das Konzept der beiden Ratsfrauen. Heinz-Konrad Rohrßen bezeichnete die Begrüßungspraxis als „eine dankbare Sache“.
Grages und Junk beabsichtigen, zugezogene Bürger auf eigene Initiative persönlich zu besuchen und mit entsprechendem Material zu beschenken, um sie willkommen zu heißen und ihnen die Orientierung in der neuen Umgebung zu erleichtern. Junk zufolge lohnt sich das Vorhaben auch angesichts der Zuzugszahlen. So seien in Rehren im Jahr 2013 immerhin 13, in Hohnhorst sieben Menschen neu registriert worden. Die Kostenfrage spielte keine Rolle, da die Gemeinde nicht gedenkt, Reichtümer zu verschenken..  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg