Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Defibrillatoren für alle zugriffsbereit

Erste-Hilfe-Ausstattung verbessern Defibrillatoren für alle zugriffsbereit

Die Gemeinden Hohnhorst, Ohndorf und Rehren sollen nach Wunsch des Jugend-, Kultur- und Sportausschusses Hohnhorst einen Defibrillator bekommen.

Voriger Artikel
Fünfköpfige Familie verliert Hab und Gut
Nächster Artikel
Drei Stunden und kein bisschen leise
Quelle: pr.

Hohnhorst. Anlass war der Antrag des MTV Ohndorf auf ein entsprechendes Gerät für die Sporthalle. Der Verein hatte aufgrund eines aktuellen Vorfalls um die finanzielle Unterstützung der Gemeinde gebeten. „Im November mussten wir leider erleben, dass ein Sportsfreund aus Lindhorst während des Spielbetriebs an einem Herzinfarkt zusammengebrochen ist“, heißt es im Antrag des Vereins. Dieser Vorfall habe den Mitgliedern „vor Augen geführt, dass die Verbesserung der Erste-Hilfe-Ausstattung nicht nur wünschenswert, sondern erforderlich ist“.

Die Anschaffung eines Defibrillators befürworteten die Ausschussmitglieder – allerdings nicht nur für einen einzigen Verein. Stattdessen, so der Vorschlag der SPD, sollten Hohnhorst, Ohndorf und Rehren je eines der Wiederbelebungsgeräte erhalten, wo es an einem zentralen Platz aufbewahrt werden sollte. So könnten auch andere Vereine, die Feuerwehr und Ausrichter großer Veranstaltungen von der Anschaffung profitieren.

Nach ersten Recherchen des MTV Ohndorf würde ein Defibrillator vermutlich um die 1700 bis 1800 Euro kosten. Die Gemeinde Hohnhorst soll nun Angebote einholen, um die tatsächlichen Kosten zu ermitteln. Darüber hinaus sollen alle drei Sportvereine – der MTV Ohndorf, der MTV Rehren A.R. und der TuS Hohnhorst – eine neue Erste-Hilfe-Ausrüstung bekommen. Angesetzt sind 300 Euro pro Verein.  kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg