Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gemeinde übernimmt K50-Abschnitt

Rat stimmt Übertragung zu Gemeinde übernimmt K50-Abschnitt

Der Abschnitt der einstigen K50 zwischen dem ehemaligen Bahnübergang und der neuen Brücke in Hohnhorst wechselt demnächst den Besitzer. Der Rat Hohnhorst hat der Übertragung des Teilstücks vom Landkreis an die Gemeinde zugestimmt.

Voriger Artikel
Zwei Straßen fertig, andere folgen
Nächster Artikel
Brave Fahrer auf der Kreisstraße 48

Hohnhorst (kle). Vor der Schließung des Bahnübergangs bildete dieser Straßenabschnitt den Anfang der K50, die nach Rehren führte. Seit der Fertigstellung der Brücke beginnt die Kreisstraße jedoch erst bei der Brückenauffahrt, der verbliebene Abschnitt hat seine Bedeutung als überörtlicher Verbindungsweg verloren.

 Der Rat Hohnhorst war sich anfangs allerdings nicht sicher, ob er die Straße überhaupt haben möchte, da nicht klar war, ob das Ganze auch mit Kosten für die Gemeinde verbunden ist (wir berichteten). Denn für die Unterhaltung einer Kreisstraße ist der Landkreis zuständig, für Gemeindestraßen die Gemeinde. Die Lösung liegt in der neuen Bedeutung des Kornweges. Durch die Schließung des Bahnübergangs wurde die Verbindung zwischen Hohnhorst und dem Ortsteil Scheller unterbrochen. Deshalb ließ die Deutsche Bahn den parallel zu den Gleisen verlaufenen Abschnitt des Kornwegs für den Straßenverkehr ausbauen. „Da somit die Verbindungsfunktion zwischen den beiden Ortsteilen wieder hergestellt wird, handelt es sich hierbei um die Fortsetzung der Gemeindeverbindungsstraße“, heißt es in der Beschlussvorlage der Verwaltung.

 Auch der bisherige K50-Abschnitt ist nun ein Teil dieser Verbindung. Für die Unterhaltung solcher gemeindeverbindenden Straßen ist die Samtgemeinde zuständig. Die Gemeinde Hohnhorst ist damit nur in Teilen für den Weg verantwortlich, und zwar über die Samtgemeindeumlage.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg