Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Hohnhorst ruft zum Protest gegen Nazis auf

Hohnhorst / Gemeinderat beschließt Resolution Hohnhorst ruft zum Protest gegen Nazis auf

Auf Anregung von Ulrike Junk (SPD) hat der Rat Hohnhorst ein Zeichen gesetzt gegen den Neonazi-Aufmarsch in Bad Nenndorf. Die Politiker beschlossen einstimmig, die Resolution der Samtgemeinde zu unterstützen.

Hohnhorst (tes). Zusätzlich sprachen sie sich nach langer Diskussion grundsätzlich gegen Rassismus, Antisemitismus und Extremismus jeglicher Art sowie gegen die Verbreitung entsprechender Ideologien aus.

Es reiche nicht, sich nur gegen Rechtsextremismus zu wenden, betonte Werner Bövers (CDU). „Wir haben genug Probleme mit den Linken“, verwies er auf beschmierte Kriegerdenkmale in Ohndorf und Haste. Bürgermeister Otto Lattwesen (CDU) sah keinen Bedarf für eine zusätzliche Hohnhorster Resolution: „Feinde der Demokratie haben hier keinen Platz. Das ist der zentrale Punkt“. Dem schloss sich SPD-Fraktionssprecher Wolfgang Lehrke an.

Darüberhinaus werden alle Hohnhorster aufgerufen, sich an den Gegenprotesten zu beteiligen: am Freitag, 5. August, ab 14 Uhr am Bahnhof Haste und am Sonnabend in Bad Nenndorf beim gemeinsamen Fahrradkorso. Treffpunkt dafür ist um zehn Uhr am Bürgerhaus Haste.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg