Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst In die Scheune geflüchtet
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst In die Scheune geflüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 20.08.2014
Mit einer Folie vor Regen geschützt, wird die Erntekrone zum Festzelt gebracht. Quelle: tbh
Anzeige

Der Erntewagen stand geschmückt bereit, die Erntefestgesellschaft wurde auf dem Hof von Füssels mit Getränken empfangen und Matthäus Füssel (3) und sein fünfjähriger Bruder Johannes verteilten Süßigkeiten zur Stärkung vor dem traditionellen Umzug durch die Gemeinde.

Das Einholen der Erntekrone steht symbolisch für das Einholen der Ernte, die nach Worten des stellvertretenden Bürgermeisters und Getreidebauern Karl Walter Brüggenwirth durch den vielen Regen dieses Jahr erheblich erschwert wurde. Und das sollte sich auch bei dem Erntefest fortsetzen. Noch bevor das Erntebauernpaar zum Festtanz kam, fing es an zu regnen.

Statt einen Regentanz aufzuführen, wurde das Fest kurzerhand in die Scheune verlegt. Der Ernteumzug musste zum Leidwesen der Kinder jedoch verkürzt werden, damit die in Folie eingewickelte Erntekrone unbeschadet den Weg ins Festzelt fand. Dort wurde zu Blasmusik von den Schaumburger Musikanten ausgelassen gefeiert.

Zu späterer Stunde sorgte DJ Christian für die passende Tanzmusik.

Am Erntefest-Sonntag stand nach dem Gottesdienst im Festzelt die Proklamation der Majestäten auf dem Programm. Die Scheiben für den Bürgerkönig und die Königin wurden diesmal an nur einem Haus angebracht. Bärbel und Gerald Schaper hatten beide Zielgenauigkeit bewiesen. Jugendkönig ist Leon Schmidt. Nach dem Rundmarsch durch das Dorf ließen die Hohnhorster das Fest bei der Erntefestvesper im Zelt ausklingen.

Hohnhorst Hohnhorst / SPD-Aktion im Wald - „Roter“ Ferienspaß im Grünen

Von wegen: Die Woki ist nur etwas für Kinder in Bad Nenndorf. Nach der erfolgreichen Premiere in 2013 hat der SPD-Ortsverein Hohnhorst jetzt zum zweiten Mal eine WoKi-Ferienspaßaktion im Haster Wald angeboten.

20.08.2014
Hohnhorst Rehren / Ohndorf / Leerstand - Hohnhorst erlebt „Schulkrise“

Die Gemeinde Hohnhorst hat zunehmend Probleme mit ihren ehemaligen Dorfschulgebäuden. In Rehren gab es einen Wasserschaden, in Ohndorf gestaltet sich die Suche nach einem Mieter schwierig.

11.08.2014
Hohnhorst Hohnhorst / Gemeinderat - Lehrke und Bövers in der Kritik

Karl-Walter Brüggenwirth (WGN) und Ulrike Junk (SPD) haben im Gemeinderat Hohnhorst Kritik am Verhalten seiner Hohnhorster Ratskollegen während der Sitzung um Planungs- und Umweltausschuss der Samtgemeinde geäußert.

10.08.2014
Anzeige