Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kirchweg ächzt unter Autos

Hohnhorst Kirchweg ächzt unter Autos

Der Hohnhorster Ortsteil Scheller hat seit Fertigstellung der Bahnbrücken und -tunnel mehr unter parkenden Autos von Pendlern zu leiden. Dies ist bei der jüngsten Bauausschusssitzung der Gemeinde bekannt geworden.

Voriger Artikel
Ampel contra Radweg
Nächster Artikel
Brandschutz durchkreuzt Jugend-Pläne

Hohnhorst. Nach Angaben des Vorsitzenden Otto Tatge (CDU) haben Anlieger des Kirchwegs einen Antrag gestellt, um die aktuelle Parksituation an der Straße zu entschärfen. Denn seit der Fußgängertunnel und die Bahnüberführung fin Betrieb sind, stellen mehr und mehr Pendler ihre Fahrzeuge am Kirchweg ab, sodass selbst Autofahrer und erst recht Busfahrer den Weg nur unter großen Schwierigkeiten passieren können.

Nach Tatges Worten reicht die Park&Ride-Anlage der Bahn nicht aus, um allen Pendlern und sonstigen Zugreisenden, die in Haste zusteigen wollen, Platz zu bieten. Zehn bis 15 Autos dieses Personenkreises stehen daher auf einem Parkplatz der Kirche. Die übrigen suchen sich Stellplätze an den Wohnstraßen des Ortsteiles Scheller. Dieser leide jetzt grundsätzlich mehr unter dem Verkehr.

Wie genau dem Wunsch der Anlieger des Kirchweges entsprochen werden kann, ist noch offen. Darüber will die Gemeinde nach dem Ende der Bauarbeiten an der Grundschule entscheiden. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg