Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kritik an Stellungnahme zu Windkraft

Hohnhorst Kritik an Stellungnahme zu Windkraft

Kritik hat es an der vom Hohnhorster Rat beschlossenen erneuten Stellungnahme zum Windkraftkonzentrationsgebiet gegeben. Karl-Walter Brüggenwirth (WGN) monierte, dass die Formulierungen der Stellungnahme nicht deckungsgleich mit dem Inhalt des Protokolls zur entsprechenden Ratssitzung seien.

Voriger Artikel
Für die Busse wird es eng
Nächster Artikel
Ex-Ratsherr: CDU hängt Fähnlein nach dem Wind
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hohnhorst. Zudem sei das Papier vor dem Absenden nicht erneut den Ratsmitgliedern vorgelegt worden.

 Eigentlich, so Brüggenwirth, war abgesprochen gewesen, dass das Papier den Politikern noch einmal zugesandt wird. Dies sei nicht geschehen. Außerdem seien auch noch inhaltliche Abweichungen aufgetaucht. Unter anderem habe Lehrke den Schutz bürgerlicher Belange hinsichtlich der Abstände der Windräder zur Wohnbebauung nicht in die Stellungnahme eingeflochten.

 Brüggenwirth sagte, er habe den Eindruck, es sei Absicht gewesen, dass die Formulierungen nicht erneut an die Politiker geschickt worden sind. Zeitgründe, wie von Lehrke als Entschuldigung angeführt, seien ein schwaches Argument, da es kaum Zeit koste, ein solches Dokument per E-Mail zu versenden.

 Lehrke entschuldigte sich „förmlich“ für den Vorgang, es sei allerdings kein Schaden entstanden. Dies akzeptierte Brüggenwirth so nicht. Sven Hasenstab gab beiden recht: Auch er sei mit dem Verfahren unzufrieden, doch die von Brüggenwirth vermissten Aspekte müssten im Zuge der Rechtsprüfung, die die Stellungnahme verlangt, ohnehin berücksichtigt werden. Speziell der Schutz der Bürgerbelange.

 Bei der gescheiterten Abwahl Lehrkes vor Monatsfrist war ihm fehlende Bürgernähe vorgeworfen worden. Auch das Handeln vorbei am Rat gehörte zu den Argumenten der Kritiker.gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg