Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Licht aus an der Messanlage

Nicht funktionsfähig Licht aus an der Messanlage

Wer beim Einfahren nach Ohndorf von Rehren aus wissen möchte, wie schnell er überhaupt fährt, muss schon auf seinen Tacho schauen. Die Geschwindigkeitsmessanlage zeigt momentan jedenfalls nichts mehr an.

Voriger Artikel
Landfrauen gemeinsam unterwegs
Nächster Artikel
Radweg-Planung stockt
Quelle: kle

Hohnhorst (kle). Wie Bürgermeister Wolfgang Lehrke auf Anfrage dieser Zeitung berichtete, sind bei den Geräten, die in der Gemeinde Verwendung finden, die Akkus nicht mehr so recht in Ordnung. Sprich: Ihnen geht nach dem Einsetzen zu schnell der Saft aus, und die Anzeigetafeln bleiben dunkel. Vor drei Wochen schon habe er deshalb die zuständige Firma gebeten, die Akkus auszutauschen, so Lehrke. Er hoffe, dass das Ganze nun bald erledigt werde. „Das macht ja keinen guten Eindruck, wenn man hier fährt, und die Geräte sind aus.“

 In der Gemeinde Hohnhorst sind drei Anlagen an wechselnden Messstellen im Einsatz. Seit der Inbetriebnahme vor mehreren Jahren wurden die Messergebnisse erst einmal ausgewertet. Zusammen mit dem Wunsch, die Akkus auszutauschen, sei deshalb zugleich noch der Auftrag an die Firma gegangen, eine erneute Auswertung vorzunehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg